Felipe Massa siegt im Sandkasten von Bahrein

Nach dem verpatzten Start in Malaysia wurde er gescholten und war in den vergangenen Tagen Mittelpunkt so mancher Karikatur. Besonders von der italienischen Presse wurde Felipe Massa massiv kritisiert. Im eigenen Land dagegen wurden die Erwartungen nicht so hoch gesetzt. „Er ist eben kein Ayrton Senna“ schrieb ein brasilianisches Sportmagazin...

weiterlesen »

Anführer der PCC in São Paulo bei Fussballspiel verhaftet

Der Militärpolizei von São Paulo ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein dicker Fisch ins Netz gegangen. Nach viermonatiger Ermittlungsarbeit wurde laut Auskunft der Behörden die Nummer 1 der Terrororganisation PCC, Marcelo da Mata, verhaftet. Das „Primeiro Comando da Capital“, übersetzt „erstes Hauptstadtkommando“ ist ein Verbrecherring, welcher weite...

weiterlesen »

Tausende nach starken Regenfällen in Manaus obdachlos

Wie immer trifft es die Ärmsten der Gesellschaft. Nach anhaltenden Regenfällen sind seit letztem Sonntag tausende Menschen aus Elendsvierteln in Manaus im Bundesstaat Amazonas obdachlos. Die Behörden gehen inzwischen von rund 3.000 Familien aus, deren Häuser überflutet, weggespült oder eingestürzt sind. Fast alle wurden in den Aussenbezirken der Stadt in...

weiterlesen »

Richterin in Minas Gerais genehmigt Abtreibung

Abtreibungen sind in Brasilien strengstens verboten. Das Gesetz erlaubt nur einen Schwangerschaftsabbruch, wenn das Leben der Mutter durch die Schwangerschaft gefährdet ist. So wird – sofern man es sich leisten kann – medikamentös oder in illegalen Privatpraxen abgetrieben. Oder sogar heimlich im eigenen Haus mittels zweifelhaften Methoden. Und auch bei...

weiterlesen »

Deutscher Priester in Belém von Strichjunge ermordet

Der 46-jährige deutsche Priester Wolfgang Johannes Hermann ist tot. Er wurde am Dienstagabend erstochen in seiner Wohnung in Belém im Norden Brasiliens aufgefunden.  Laut dem Bistum Trier wurde Hermann in Bad Kreuznach geboren und 1985 in Trier zum Priester geweiht. „Padre Wolfgang“, wie er in Brasilien genannt wird, arbeitete von...

weiterlesen »

Reiseverkehr zu Ostern fordert 79 Todesopfer

Der österliche Reiseverkehr in Brasilien hat in diesem Jahr mehr Menschenleben gefordert. Bei insgesamt 1.744 registrierten Unfällen kamen 79 Menschen dieses Jahr ums Leben, 1.408 wurden verletzt. Im Vorjahr wurden während der Osterfeiertage 1.408 Unfälle (2007: +23.86%), 899 Verletzte (2007: +29.25%) und 77 Todesopfer (2007: +2.60%) registriert. Diese Zahlen gab...

weiterlesen »

Bald totales Rauchverbot in Brasilien?

Die brasilianische Gesundheitsbehörde Anvisa hat den Rauchern gestern im wahrsten Sinne des Wortes den Krieg erklärt. Nach einer nun vorgelegten Gesetzesinitiative soll in Brasilien das Rauchen „in Bars, Gaststätten und Restaurants sowie in geschlossenen Räumen, unabhängig davon ob sie öffentlich oder privater Natur sind“ verboten werden. In diesem Zusammenhang würden...

weiterlesen »

Gemeinden mit grösster Waldzerstörung haben die höchsten Mordraten

Gewalt an Mensch und Natur scheint in den abgelegenen Gebieten Brasiliens ein Teufelskreis darzustellen. Von den 100 Gemeinden mit der grössten Waldzerstörung im Amazonasgebiet finden sich 61 Stück auf der kürzlich veröffentlichten Liste der Gemeinden mit den höchsten Mordraten in Brasilien wieder. Nach einem Abgleich der Kriminalitätsstatistik des brasilianischen Gesundheitsministeriums...

weiterlesen »

Wegen Flugchaos erhöhter Autoverkehr zu Ostern

Das Chaos im brasilianischen Luftverkehr wird zu Ostern auch Auswirkungen auf dem Boden haben. Die Verkehrspolizei des Bundesstaates São Paulo rechnet in den kommenden Tagen mit rund 15% mehr Verkehr auf den Bundesstrassen und Autobahnen als im Vorjahr. Viele Familien wollen die wenigen Tage voll ausnutzen und nicht Gefahr laufen,...

weiterlesen »

„Roter April“: Landlose kündigen erneut Besetzung von Farmen an

Die Landlosenbewegung MST von São Paulo hat angekündigt, erneut Farmen zu besetzen. Nach Ostern sollen erste Ländereien als Beginn einer nationalen Aktionsreihe unter dem Namen „roter April“ in Pontal do Paranapanema im äussersten Südwesten des Bundesstaates okkupiert werden. Die Aktion „roter April“ erinnert an die gewalttätigen Zusammenstösse zwischen Landlosen und...

weiterlesen »

Brasilianisches Pfeffergewächs soll Dengue bekämpfen

Auch wenn bislang weltweit kein Gegenmittel gegen den gefährlichen Denguevirus gefunden wurde, sind brasilianische Wissenschaftler bei der Bekämpfung der Ausbreitung der Krankheit einen grossen Schritt weiter gekommen. Ein pflanzliches Gift kann nun gezielt gegen die Überträgerlarven eingesetzt werden, ohne die restliche Umwelt zu schädigen. Allein in Brasilien wurden in den...

weiterlesen »

Neuregelungen seit dem 01. April in Brasilien

Seit dem 01. April gelten in Brasilien neue Gepäckbestimmungen bei internationalen Flügen. Sowohl im Transitbereich der Flughäfen als auch in den Flugzeugen selbst dürfen nun nur noch Flüssigkeiten, Gels und Sprays bis zu 100 ml im Handgepäck mitgeführt werden. Diese werden dann in einem komplett verschlossenen transparenten Kunststoffbeutel mit den...

weiterlesen »
© 2003-2021 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.