Curitiba präsentiert: “Dançando com a Bola” – Tanzen mit dem Ball

dancando com bolaMit dem Ende der Vorrunde hat sich die WM 2014 nicht nur von Manaus, Natal und Cuiabá, sondern auch von Curitiba verabschiedet, doch die Wonnen der Gastgeber bleiben weiterhin erhalten. Die WM-Rolle ist erfüllt, aber Sehenswürdigkeiten wie der Botanische Garten, verschiedene Museen und mehrere Festivals können diejenigen, die länger in der Stadt bleiben, anschauen.

Auch die Kunstausstellung “Dançando com a Bola“ – Tanzen mit dem Ball – heisst die Zurückgebliebenen willkommen. Die ist eine Ehrung für die Weltmeisterschaft.

Die Ausstellung, von dem Österreicher Sergius Erdelyi entworfen, zeigt vier Werke. Diese sind aus Holzschnitzereien, Bootsbausperrholz und Metallveredelungen hergestellt und stellen den Ball in typischen Momenten des Spieles dar.

Die Skulpturen sind an verschiedenen Orten der Stadt zu finden: Rui Barbosa Platz, Terminal Santa Felicidade, Cidadania Boa Vista Straβe und Portal Futuro Boqueirão.

Die Werke von Erdelyi sind in Curitiba bis 31. Juli zu sehen. Sergius Erdelyi ist in Neusatz – heute Serbien – geboren, im Jahr 1953 ist er nach Brasilien ausgewandert und seit 1976 brasilianischer Staatsbürger.

© 2003-2021 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
AutorIn: Anneliese Schwarzbold · Bildquelle: João Borges – Curitiba/PR

Letzte News