Kakteen-Fotoführer für den Bundesstaates Rio de Janeiro

Die Mehrheit von Euch haben schon mal Kakteen gesehen – vielleicht nicht in der Natur, sondern wenigstens in einem Blumentopf – was beweist, dass sie für viele Menschen eine Besonderheit darstellen. Aber habt Ihr einen Kaktus schon mal in Blüte erlebt? Ein Erlebnis, auf das viele Menschen sehnsüchtig warten, wenn sie «ihren Kaktus» pflegen – manchmal mehrere Jahre lang.

Kaktusblüte – Foto: sabiá brasilinfo

Aus diesem Grund haben sich brasilianische Biologen dazu entschlossen, ihr Wissen über Kakteen – kombiniert mit entsprechenden Fotografien – im Internet zu veröffentlichen, denn sie sind der Meinung: «Die Übersetzung von Forschungsarbeiten und wissenschaftlichen Artikeln, welche die akademische Gemeinschaft durchdringen und die breite Öffentlichkeit erreichen, das ist der allgemeine Wunsch von Forschern – egal ob sie nun Masterstudenten, Doktoranden oder Lehrer sind.

Die Notwendigkeit von Investitionen in Universitäten und Forschungsprojekte ist ebenso wichtig, wie die Weitergabe des gesamten Wissens an Laien, die von den gesammelten Informationen profitieren können».

Drei promovierte Biologen haben gemeinsam einen kostenlosen Fotoführer (der im Internet heruntergeladen werden kann) über die einheimischen Kakteenarten von Rio de Janeiro herausgegeben.

Die Idee zur Erstellung des Führers entstand als spielerische und weniger technische Möglichkeit, die Kakteen des Bundesstaates Rio de Janeiro einem breiteren Publikum jenseits der wissenschaftlichen Akademie zu präsentieren. Dieser Leitfaden folgt auf die Veröffentlichung eines wissenschaftlichen Artikels, der von denselben Autoren verfasst und vor weniger als zwei Jahren in der Zeitschrift «Rodriguesia» veröffentlicht wurde.

Das Material, das vor einer Woche in digitaler Form im „Field Museum“ (das Fauna und Flora aus mehreren Ländern veröffentlicht) erschienen ist, stellt die 53 Arten, die im Bundesstaat Rio de Janeiro auf Sandbänken und im atlantischen Regenwald vorkommen, detailliert vor und hebt wichtige Merkmale zur Identifizierung der einzelnen Arten hervor.

In Brasilien umfasst die Familie der Kakteengewächse (Cactaceae) etwa 82 Gattungen und 474 Arten, die über das gesamte brasilianische Staatsgebiet verteilt sind und in verschiedenen Pflanzenformationen vorkommen.

Darin finden Sie Fotos (von verschiedenen Fotografen) der Art mit einer Fülle von Details, von der Pflanze in ihrer natürlichen Umgebung, gefolgt von Merkmalen, die ihre Erkennung erleichtern, wie Blüten und Früchte. Einige der vorgestellten Arten im Bundesstaat Rio de Janeiro sind endemisch, d.h. sie kommen nur dort vor. Andere Kakteen können auch in anderen Staaten vorkommen und gelten als weit verbreitet.

Unter den im Führer abgebildeten Arten befinden sich 12 bedrohte Kakteen. „Wenn es um die Erhaltung der Art geht, ist es nicht möglich, die seltenste Art hervorzuheben, da sie ein Anziehungspunkt für Sammler sein könnte. Faktoren, die die bedrohten Arten begünstigen, sind die illegale Beseitigung natürlicher Lebensräume, die Ausdehnung von Grundstücken. sowie Brandrodung und Entwaldung“, warnen die Kakteologen.

Die Hauptzielgruppe dieses Leitfadens sind Kakteen- und Sukkulentenliebhaber, vor allem Menschen, die nicht mit der wissenschaftlichen Gemeinschaft verbunden sind und die die lokale/regionale Flora erhalten und kennenlernen möchten.

Kakteengewächse des Bundesstaates Rio de Janeiro
Der Führer ist kostenlos und kann von der Website des “Field Museum“ heruntergeladen werden.

Kakteen in Rio de Janeiro – Foto: Screenshot

Zeca-Vater_150-mit-Ausrufezeichen
Mehr über die Kakteen finden Sie » hier
© 2003-2022 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
Aus unserer Redaktion

Letzte News