Brasilien – Der 16. Museumsfrühling ist eröffnet

Seit gestern (19. September) und noch bis zum 25. September – dauert der 16. Frühling der Museen. Die jährliche Saison ist geprägt von Veranstaltungen, bei denen Museen, Gedächtnisinstitutionen, Räume und Kulturzentren im ganzen Land Aktivitäten rund um ein bestimmtes Thema anbieten.

RJ Niteroi – Museu de Arte Contemporanea – Foto: sabiá brasilinfo

In diesem Jahr wurde das Thema „Unabhängigkeit und Museen: andere 200 Geschichten“ gewählt, um den Blick auf diese historische Tatsache unter dem Gesichtspunkt der kulturellen Vielfalt, der Gedankenfreiheit, der Integration und der Pluralität von Erfahrungen und Interpretationen zu erneuern.

Nach Angaben des brasilianischen Museumsinstituts (Ibram) gibt es in diesem Jahr 777 teilnehmende Museen und 2.285 Veranstaltungen im ganzen Land, unter anderem Ausstellungen, Konzerte, Theateraufführungen, Seminare und Führungen.

Im Zusammenhang mit den Feierlichkeiten zur Zweihundertjahrfeier der Unabhängigkeit Brasiliens regt Ibram an, darüber nachzudenken, welche anderen Bedeutungen und Unabhängigkeiten Brasilien und die Brasilianer in diesen 200 Jahren erlebt haben.

Hier das vollständige Programm des 16. Museumsfrühlings.

© 2003-2022 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
Aus unserer Redaktion

Letzte News