38 Índios wurden im vergangenen Jahr ermordet

Brasília, 08. Januar 2006 Laut einen gestern veröffentlichten Bericht des Indigenen Missionsrat (Cimi) wurden im vergangenen Jahr 38 Índios in Brasilien ermordet, die höchste Zahl seit 1994, wo 45 getötet wurden. Ausserdem hätten 29 der indigenen Bevölkerung Selbstmord begangen, 136 seien wegen fehlender ärztlicher Behandlung und 44 Kinder an Unterernährung...

weiterlesen »

Häuptlinge kritisieren Versäumnisse der Indianerbehörde zum Tag des Índios

Brasília, 19. April 2005 Zum heutigen nationalen Tag des Ìndios fordern Stammeshäuptlinge mehr Unterstützung der rund 430.000 brasilianischen Índios durch den Staat. Unter den Hauptklagen der Índios, die laut der Indianerbehörde Funai auf einer Gesamtfläche von 1,1 Millionen Quadratkilometern leben, ist die Langwierigkeit der Prozesse, in denen ihnen Land zuerkannt...

weiterlesen »

Kindersterblichkeit der Índios in Mato Grosso do Sul gewachsen

Campo Grande, 25. Januar 2005 Gestern veröffentlichte Daten der brasilianischen Gesundheitsbehörde Funasa weisen auf die prekären Bedingungen in den Índiodörfern im Bundesstaat Mato Grosso do Sul hin. 27% der Kinder dort bis zu einem Alter von fünf Jahren sind unterernährt. Die Kindersterblichkeit stieg von 48 Todesfällen von 1000 Lebensgeburten im...

weiterlesen »

Índios halten Sitz der Indianerbehörde in Manaus besetzt

Manaus, 23. Januar 2005 Die Entscheidung der brasilianischen Indianerbehörde  Funai, einen Mitarbeiter nach Manaus zu entsenden, um den Beschwerden der Índios über die schlechte Verwaltung der Behörde im Bundesstaat Amazonas nachzugehen, machte gestern dem Konflikt in Manaus kein Ende. Seit 20 Tagen halten rund 100 Índios den Sitz der Funai...

weiterlesen »

US-Unternehmen wegen Verkaufs von DNA-Proben brasilianischer Índios angezeigt

Brasília, 02. Oktober 2004 Die brasilianische Regierung beschloss gestern einer Anzeige nachzugehen, nach der das amerikanische Biotechnologie-Unternehmen Coriell Cell Repositories Handel mit DNA-Proben brasilianischer Indios der Stämme Karitiana und Suruí aus dem Bundesstaat Rondônia via Internet betreibt. Jede Probe wird über die Website des Unternehmens, http://ccr.coriell.org, für US$ 85,00 verkauft....

weiterlesen »

Die olympischen Spiele 2016 kommen nach Rio de Janeiro

Kopenhagen/Rio de Janeiro, 02. Oktober 2009 Brasilien wird Gastgeber der Olympiade 2016. Die IOC-Generalversammlung in Kopenhagen bestimmte am Abend Rio de Janeiro als Austragungsstätte der olympischen Sommerspiele in 7 Jahren. Die “cidade maravilhosa” setzte sich am Ende gegen den starken europäischen Konkurrenten Madrid durch. Zuvor waren bereits Chicago völlig überraschend...

weiterlesen »

Olympia Nachrichten – Ende der Sommerolympiade

Peking, 24. August 2008 Heute ging die 29. Sommerolympiade der Neuzeit in Peking mit einem gigantischen Showspektakel zu Ende. Mit einem riesigen Feuerwerk, akrobatischen Einlagen und viel Musik verabschiedeten sich die Gastgeber aus dem Reich der Mitte von den Milliarden Fernsehzuschauern und mehr als 11.000 Athleten. Und sie gaben einen...

weiterlesen »
© 2003-2021 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.