Riesenbaby aus Bahia ist prinzipiell kerngesund

Er ist 15 Monate alt, wiegt 24 Kilo und trägt Kleidung eines 8-jährigen. Das „Riesenbaby aus Bahia“ sorgte in den vergangenen Tagen weltweit für Aufsehen und stellte die behandelnden Ärzte vor ein Rätsel. Nun kamen erste Entwarnungen aus einer Spezialklinik in Salvador: Mateus Souza do Carmo ist prinzipiell kerngesund. Der...

weiterlesen »

Drastische Prävention gegen Dengue in Belo Horizonte

Das von Moskitos übertragene Dengue-Fieber greift immer weiter um sich. Seit Anfang des Jahres wurden in Brasilien mehr als 85.000 Krankheitsfälle registriert. Alleine auf den Bundesstaat Mato Grosso entfielen mehr als 40.000 Erkrankungen. Und gestern vermeldete der Bundesstaat São Paulo seinen ersten Todesfall durch das hämorrhagische Fieber in diesem Jahr....

weiterlesen »

Indios erzwingen Verbesserung bei Gesundheitsversorgung

Durch eine Geiselnahme haben Indios vom Stamm der Pataxó für ihr Volk Verbesserungen in der Gesundheitsversorgung erzwungen. Schon seit mehreren Monaten verhandelten die Ureinwohner mit der nationalen Gesundheitsstiftung Funasa in Carmésia, im Osten des Bundesstaates Minas Gerais über Veränderungen der medizinischen Versorgung. Am vergangenen Donnerstag eskalierte die Situation, indem die...

weiterlesen »

Umweltschützer kritisieren Genehmigung zum Abrennen von Feldern

„Die ganze Welt kämpft gegen die globale Erwärmung. Und unsere Regierung genehmigt Feuer. Was bringt es, wenn wir vermehrt Alkohol als Kraftstoff verwenden wollen, um die Luftverschmutzung zu reduzieren, aber bereits auf dem Feld dagegen wirken?“ Diese Frage stellt Lídia Lucaski, Präsidentin einer lokalen Umweltschutzorganisation in Araucária im Bundesstaat Paraná,...

weiterlesen »

Tourismusbranche erwartet 30% Umsatzzuwachs

Die brasilianische Tourismusbranche erwartet dieses Jahr einen Umsatzzuwachs von 29.8 % gegenüber dem Vorjahr. Dies geht aus einer jährlichen Untersuchung des brasilianischen Tourismusministeriums und der Getúlio Vargas Stiftung hervor, die nun veröffentlicht wurde. Befragt wurden die 80 umsatzstärksten Unternehmen der Branche, die rund 30 % der Einnahmen erwirtschaften. Bereits im...

weiterlesen »

„Rio de Paz“ errichtet 700 Kreuze an der Copacabana

Anwohner und Touristen waren gleichermassen überrascht, was sie am frühen Samstag Morgen am berühmten Copacabana-Strand vorfanden. Die Friedensbewegung „Rio de Paz“ (Rio des Friedens) hatte über Nacht 700 schwarze Kreuze symmetrisch im Sand errichtet und den Strandabschnitt in einen riesigen Friedhof verwandelt. Jedes der rund einen Meter hohen Kreuze stünde...

weiterlesen »

Lula bezeichnet neue Minister als “Helden”

Staatspräsident Lula Inácio Lula da Silva hat heute die Minister seiner Regierung als “Helden” bezeichnet. Diese Auszeichnung verdienten sie, da sie das öffentliche Amt angenommen hätten, obwohl sie in der Privatwirtschaft wesentlich mehr verdienen könnten. “Wer denkt schon, dass es belastend ist, Minister zu sein. Oftmals ist es sehr schwierig...

weiterlesen »

TV Record gewinnt Kampf um Olympia-Übertragungsrechte

Der Fernsehsender TV Record hat sich die Übertragungsrechte für die olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver und die olympischen Sommerspiele 2012 in London gesichert. Dies gab das internationale olympische Komitee (COI) am heutigen Freitag bekannt. Für die exklusiven Übertragungsrechte zahlt der Sender 60 Millionen US-Dollar (rund 46 Millionen Euro). TV Record...

weiterlesen »

Kleinflugzeug stürzt ab – Anwohner stehlen 2 Mio. Euro

Am gestrigen Mittwoch gegen 14.30 Uhr Ortszeit stürzte ein Kleinflugzeug in der Nähe der Stadt São Sebastião do Passé im Bundesstaat Bahia ab. Alle vier Insassen waren Behördenangaben zufolge sofort tot. Laut der zuständigen Flughafenbehörde handelte es sich dabei um ein in Brasilien übliches „Lufttaxi“, welches von einem Geldtransportunternehmen gechartert...

weiterlesen »

Brasilianische Bischöfe klagen über zu wenig Pfarrer

Brasilien steckt in einer Pfarrer-Krise. So sehen es zumindest die brasilianischen Bischöfe. In einer Untersuchung durch das „Zentrum für religiöse Statistik und soziale Untersuchungen“, einem Organ der brasilianischen Bischofsvereinigung wurden nun die für Geistlichen so erschreckenden Zahlen aufgedeckt. Mit 18.685 Pfarrern kommt in Brasilien ein Geistlicher auf 10.000 Einwohner. Dies...

weiterlesen »

Neues staatliches Fernsehen kostet 250 Mio. Reais

Die Einfuehrung des geplanten staatlichen Fernsehens in Brasilien wird im ersten Jahr mindesten 100 Millionen Reais (rund 37 Mio. Euro) kosten. Einen entsprechenden Kostenplan stellte Kommunikationsminister Hélio Costa am gestrigen Montag Staatspraesident Luiz Inácio da Silva in Brasília vor. Das “Rede Nacional de Televião Pública do Executivo”, welches Ende diesen...

weiterlesen »

8 Milliarden Reais für Bildungsoffensive in Brasilien

Nach wie vor stellen die öffentlichen Bildungssysteme ein grosses Problem in Brasilien dar. Schlecht ausgebildete Lehrer, fehlende Unterrichtsmaterialen und teilweise katastrophale Zustände der Schulgebäude veranlassen immer mehr Eltern, ihre Kinder auf private Schulen zu schicken. Der Mehrzahl der Bevölkerung kann sich dieses jedoch nicht leisten und so wächst eine ganze...

weiterlesen »

Terroranschläge in Brasilien befürchtet

Die Angst vor möglichen Terroranschlägen nimmt auch in Brasilien zu. Die Bundespolizei „Polícia Federal“ (PF) und der brasilianische Geheimdienst „Agência Brasileiro de Inteligência“ (Abin) ermitteln derzeit gemeinsam gegen eine islamische Gruppe im Land, die vermutlich Anschläge während der Pan-amerikanischen Spiele oder des Papstbesuches im Mai planen sollen. Laut Medienberichten ist...

weiterlesen »

Studie untersucht illegale Strassen im Amazonas

Sie galt als ehrgeizigstes Projekt der brasilianischen Geschichte und sollte den Atlantik mit dem Pazifik quer durch den undurchdringlichen Regenwald verbinden. Tausende von Menschen wurden mit Ausblick auf eine bessere Zukunft in ein „Land ohne Leute“ gelockt. Doch das Projekt scheiterte. Die Natur Amazoniens konnte dabei zumindest einen kleinen Sieg...

weiterlesen »

US-Präsident Bush trifft Lula da Silva in São Paulo

São Paulo, 09. März 2007 Gesperrte Strassen, totale Luftüberwachung, Hundertschaften von Polizei und Militär – der Besuch von US-Präsident George W. Bush verwandelte die Wirtschaftsmetropole São Paulo in eine Hochsicherheitszone. Am gestrigen Abend um 20:04 Uhr landete die Präsidentenmaschine und stürzte die Millionenstadt in ein Verkehrschaos. Und dieses dauert nach...

weiterlesen »
© 2003-2021 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.