Mit dem Auto durch Brasilien: Was ist beim Road-Trip zu beachten

Brasilien ist ein riesiges Land. Flächenmäßig nimmt es fast 50 Prozent von Südamerika ein und ist auch der fünftgrößte Staat der Welt. In Brasilien gibt es viel zu sehen und es lohnt sich, die Großstädte zu verlassen und über Land zu fahren. Nur so erhalten Sie einen wirklichen Eindruck von der Schönheit und der Vielfalt von Brasilien.

Durch die Fahrt im eigenen Auto sind Sie unabhängig und können frei entscheiden, wo Sie gerne hinfahren möchten. Dennoch sollten Sie Ihre Route gut planen und vorbereitet sein, bevor Sie Ihre Reise antreten.

In abgelegenen Gebieten muss man in Brasilien mit schlechten Straßen und wenig Tankstellen rechnen (Foto: Dietmar Lang / IAP Photo)

1. Vorbereitung

Um in Brasilien ein Auto fahren zu dürfen müssen Sie volljährig sein und einen internationalen Führerschein besitzen. Sie können diesen Führerschein bei der nächstgelegenen Führerscheinstelle beantragen. Er gilt, je nach Ausführung, ein bis drei Jahre.

Außerdem kann es sehr wichtig sein, einige Vorkehrungen am Auto vorzunehmen. Dazu gehört der frühzeitige Reifenwechsel und das Auswechseln der Batterie, wenn sie schon älter ist. Prüfen Sie außerdem die Fahrzeugelektronik. Dafür eignet sich eine leichte Diagnose durch Oszilloskope. So erkennen Sie Fehler frühzeitig und können diese rechtzeitig reparieren lassen.

2. Straßen in Brasilien

Obwohl sich die Straßen in den meisten Großstädten üblicherweise in einem guten Zustand befinden, können auf Landstraßen Schlaglöcher und ungepflasterte Straßen häufig ein Hindernis darstellen. Es ist also wichtig, vorsichtig zu fahren und gut auf die Straße zu achten, um Unfälle zu vermeiden.

3. Sicherheit

Obwohl die Verkehrsbeschilderung internationalen Standards folgt, hilft es, sich im Voraus damit vertraut zu machen, vor allem wenn Schilder auf Portugiesisch gekennzeichnet sind. Auf dem Stoppschild steht beispielsweise nicht „Stop“, sondern „Pare“.

Im Verkehr ist es wichtig, die Konzentration nicht zu verlieren und nicht aus der Ruhe zu kommen, wenn sich Autofahrer nicht an die Regeln halten. In seltenen Fällen kann es zu Überfallen auf Autos kommen. Um das zu vermeiden, ist es am besten auf den Hauptstraßen zu bleiben und darauf zu achten, dass die Türen verriegelt bleiben.

4. Tankgelegenheiten

Das Benzin in Brasilien besitzt eine gute Qualität und es gibt ein großes Netzwerk diversen Tankstellenbetreibern im Land. Alleine die staatliche Ölgesellschaft Petrobras betreibt über 7.000 Stationen. Aufgrund der Größe des Landes können die Tankstellen aber gerade in abgelegenen Gebieten sehr weit auseinanderliegen. Daher sollten Sie bedenken, dass Sie möglicherweise eine lange Strecke zurücklegen müssen, bevor Sie das nächste Mal tanken können.

Haben Sie die nötigen Vorkehrungen getroffen und ihre Reise gut geplant, können Sie die Vorfreude auf die Fahrt so richtig genießen! Die fünf Regionen, in die das Land gegliedert ist, bieten völlig verschiedene Landschaften und Sehenswürdigkeiten: der Amazonas im Norden (Região Norte), die unglaublichen Strände und Dünen im Nordosten (Região Nordeste), der Mittelwesten (Região Centro-Oeste), in dem die Hauptstadt Brasília liegt, der Südosten (Região Sudeste) mit den Metropolen São Paulo und Rio de Janeiro und der Süden (Região Sul), in dem das Klima etwas milder ist.

© 2003-2021 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
Aus unserer Redaktion

Letzte News