Socó-grande

Ordnung: CICONIIFORMES
Familie: Ardeidae
Spezies: Ardea cocoi
Deutsch: Cocoi-Reiher
Englisch: Cocoi Heron

BG4R8196.jpg
9K0A2676 Cocoi Heron, Ardea cocoi.
Cocoireiher_Ardea cocoi-24
Cocoireiher_Ardea cocoi-26
Cocoi Heron
Garza cuca, Ardea cocoi, Cocoi Heron
9K0A2690 Cocoi Heron, Ardea cocoi.
9K0A2656 Cocoi Heron, Ardea cocoi.
9K0A2647 Cocoi Heron, Ardea cocoi.
Cocoi Heron
cocoi heron
Cocoi Heron (Ardea cocoi)
Ardea cocoi
Cocoi heron
Cocoi Heron At The Water's Edge (Ardea cocoi)
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.

Körperlänge: 125 cm, Flügelspannweite: 180 cm. Grösster Repräsentant der Familie in Brasilien – im ganzen Land verbreitet – ausserdem von Panama bis Chile und Argentinien, sowie auf den Falkland-Inseln.

Bewohnt die Ufer von Süsswasserseen, Flüssen, Mündungen, Mangroven und Überschwemmungsgebieten. Ernährt sich von Fischen, Krebsen, Schnecken, Fröschen und kleinen Reptilien.

Sie müssen das -> Video Flash-Objekt <- downloaden, da es von Browsern nicht mehr unterstützt wird.

Normalerweise lebt er allein und ist misstrauisch, ausgenommen in der reproduktiven Periode. Reproduziert sich in Kolonien, baut sein Nest auf Bäumen. Sein Flug ist langsam, fast mühsam.

Man nennt ihn auch „João-grande, Maguari, Socó-de-penacho, Baguari, Margoari (in Amazonien), Garça-parda“ (in Rio Grande do Sul) und „Garça-moura“.

Video Copyright: „SECS“ Aves do Pantanal

© 2003-2022 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
Aus unserer Redaktion

Letzte News