Einreisebestimmungen für Brasilien

Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2021

Für die Einreise nach Brasilien gelten nach wie vor einige Regeln, um eine Verbreitung des Coronavirus zu vermeiden. Grundsätzlich kann ohne Probleme per Flug eingereist werden. Vorgelegt werden muss dazu lediglich noch vor dem Abflug ein negativer Covid-Test und ein Gesundheitszeugnis sowie die Vorlage eines Impfnachweises. Ungeimpfte dürfen nach einem vorläufigen Gerichtsbeschluss derzeit nicht einreisen! Geimpfte können in dieses schöne Land einreisen, und hochwertiges Kokosöl probieren und ihren Urlaub genießen.

Bei der Einreise nach Brasilien ist nicht nur während der Corona-Pandemie einiges zu beachten (Foto: Pixabay)

Im Anschluß finden Sie die wichtigsten Informationen für eine Brasilienreise kurz zusammengefasst:

Stand 09. Dezember 2021

Covid-Test

Wer nach Brasilien reisen will, muss am Flughafen beim Check-In einen negativen RT-PCR-Test vorlegen, der maximal 72 Stunden vor dem geplanten Abflug gemacht wurde, oder einen Antigen-Schnelltest, der maximal 24 Stunden vor Abflug gemacht wurde. Vorsicht ist bei Verbindungsflügen geboten. Sollte sich der Reisende beim Warten auf den Verbindungsflug außerhalb der beschränkten Zone aufhalten, wie dem jeweiligen Gate, und dabei die 24 Stunden des durchgeführten Antigen-Schnelltests überschritten werden, muss ein neuer gemacht werden.

Gesundheitszeugnis

Alle nach Brasilien reisenden müssen beim Check-In der jeweiligen Fluggesellschaft ein Gesundheitszeugnis vorlegen, eine „Declaração de Saúde do Viajante”, kurz DIV genannt. Die darf maximal 24 Stunden vor Abflug ausgefüllt worden sein. Erhältlich ist das Formular online über die brasilianische Gesundheitsbehörde Anvisa. Beim Klicken auf den Link öffnet sich die offizielle Seite. Bei der kann gewählt werden zwischen portugiesischer, englischer oder spanischer Sprache. Nach dem Ausfüllen des Vor- und Nachnamens sowie der E-Mail-Adresse wird dem Reisenden umgehend ein Zugang für das auszufüllende Formular zugeschickt. Einmal ausgefüllt erhält der Reisende eine elektronische Bestätigung, die zur Vorlage am Flugschalter dient. Mit dem Ausfüllen der DIV verpflichtet sich der Einreisende auch, die in Brasilien geltenden Regelungen zur Ansteckungsvermeidung einzuhalten.

» Hier geht es zum Formular des Gesundheitszeugnisses DIV.

Quarantäne

Eine allgemeine Quarantäne gibt es für Einreisende nicht, d.h. Einreisende müssen nicht in Quarantäne. Eine Quarantänepflicht gab es zeitweise lediglich für Einreisende aus Großbritannien, Südafrika und Indien. Die ist mittlerweile aber aufgehoben worden. Ab dem 11. Dezember hätten Einreisende, die nicht ausreichend gegen Covid-19 geimpft sind oder deren Impfung weniger als 14 Tage zurückliegt, eigentlich eine fünftägige Quarantäne an der Adresse einhalten müssen, die sie vorab im Gesundheitszeugnis (DIV) als Reisezielort angegeben haben. Die Regel ist allerdings von einem Richter des Obersten Gerichtshofes STF gekippt worden. Nach dem Gerichtsbeschluss dürfen momentan nur Personen nach Brasilien einreisen, die ausreichend gegen Covid-19 geimpft sind. Ob die Entscheidung beibehalten wird, ist noch ungewiss. Eine weitere Gerichtsentscheidung darüber wird noch vor den Weihnachtsfeiertagen erwartet.

Krankenversicherung

Keine Pflicht gibt es zum Abschluss einer Krankenversicherung über die Dauer der Reise. In Brasilien werden auch Ausländer und Touristen über das öffentliche Gesundheitssystem des Landes versorgt. In großen Zentren sind diese allerdings häufig überlastet. Für eine Gesundheitsversorgung über private Krankenhäuser und Privat-Ärzte empfiehlt sich deshalb der Abschluss einer Reisekrankenversicherung. Ob eine Reisekrankenversicherung abgeschlossen wird oder nicht, bleibt jedoch jedem selbst überlassen.

Impfnachweis

Ein Impfnachweis gegen Covid ist zur Einreise nach Brasilien zwar keine Pflicht, muss aber beim Check-In vorgelegt werden. Wer keinen vorlegt oder ungeimpft ist, muss sich am Zielort in eine fünftägige Quarantäne begeben. Anerkannt werden von Brasilien alle Impfstoffe, die in dem südamerikanischen Land zugelassen sind (AstraZeneca, Pfizer/BioNtech, Janssen und CoronVac von Sinovac) sowie die von der Weltgesundheitsorganisation WHO zugelassenen Covid-Impfstoffe und die im Herkunftsland genehmigten Impfseren. Die zweite Impfung muss dabei mindestens 14 Tage vor Abflug verabreicht worden sein. Kinder unter zwölf Jahre sind von der Regelung zum Impfnachweis ausgenommen. Der Impfnachweis kann sowohl in gedruckter oder digitaler Form präsentiert werden. 

Ein Impfnachweis empfiehlt sich aber auch, weil einige Bundesstaaten und Munizipe, wie Rio de Janeiro, entsprechende Regelungen erlassen, die einen Impfnachweis vorsehen, beispielsweise für den Zutritt zu Sehenswürdigkeiten, Museen oder anderen öffentlichen Einrichtungen. Auch einige Shoppings, Restaurants und Hotels verlangen die Vorlage.

Mundschutz

In einigen Bundesstaaten und Städten Brasiliens wird derzeit darüber diskutiert, die Pflicht eines Mundschutzes im Freien aufzuheben. Noch gilt aber, dass auf Straßen, in Geschäften und auch in Nationalparks Masken getragen werden müssen. Welche Masken das sind, bleibt jedem selbst überlassen.

Einreise zu Land

Eine Einreise auf dem Landweg über die Nachbarländer Brasiliens war während der Pandemie bisher gänzlich untersagt. Ab dem 11. Dezember 2021 dürfen nun aber diejenigen über den Landweg einreisen, die einen Impfnachweis oder negative Covid-Tests vorlegen. Der Antigen-Test darf dabei nicht älter als 24 Stunden sein. Der PCR-Test darf maximal 72 Stunden vor Grenzübertritt durchgeführt worden sein. Beim Impfnachweis ist ein Vollschutz notwendig, d.h. die zweite Impfung oder die Einzeldosis muss mindestens 14 Tage vor der Einreise erfolgt sein.

Einreise aus afrikanischen Ländern

Wegen der neuen Coronavirusvariante Omikron darf derzeit aus folgenden afrikanischen Ländern nicht nach Brasilien eingereist werden: Südafrika, Botswana, Essuatini, Lesotho, Namibia und Simbabwe. Auch Reisende, die sich in den 14 Tagen vor ihrem geplanten Abflug nach Brasilien in einem der genannten afrikanischen Ländern aufgehalten haben, ist die Einreise nach Brasilien momentan untersagt.

Kreuzfahrten

Für die Einreise via Meeresweg gelten eigene Vorschriften. Seit 1. November sind jedoch Kreuzfahrten wieder freigegeben. Teilnehmer müssen bis sechs Stunden vor Kreuzfahrtantritt ein vom Veranstalter vorgelegtes Formular ausfüllen. Notwendig sind ein Impfnachweis und ein negativer Covid-Test. Weitere Regeln können von den jeweiligen Kreuzfahrtveranstaltern festgelegt werden.

Momentane Covid-Situation Brasiliens

In Brasilien sind die Zahlen der Neuansteckungen und Covid-Todesopfer seit Wochen stark abnehmend. Abgenommen hat auch die Belegungsrate der Krankenhaus- und Intensivstationsbetten. Laut dem brasilianischen Gesundheitsministerium liegt diese in 23 der 26 Bundesstaaten und des Hauptstadtdestriktes unter 50 Prozent. Die Übertragungsrate (Rt) wird vom Imperial College von London momentan allerdings wieder mit 1,02 angegeben (Stand 8. Dezember 2021).

Derzeit fallen täglich etwa 10.000 Covid-Tests positiv aus. Der durchschnittliche Siebentageswert bei den Covid-Todesopfern liegt nach den offiziellen Daten zur Zeit bei etwa 200 (Stand 6. Dezember 2021). Als aktive Covid-Fälle galten am 08. Dezember 152.214. Genauere Daten über die Zahlen der Neuansteckungen und Todesopfer der jeweiligen Bundesstaaten können über die offizielle Site des Gesundheitsministeriums abgerufen werden, die täglich aktualisiert wird.

Aufgrund der Corona-Pandemie können sich die Regeln zur Einreise nach Brasilien jederzeit ändern. Am besten schauen Sie immer mal bei uns rein.

© 2003-2022 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
AutorIn: Gabriela Bergmaier Lopes

Letzte News