Biquíni Cavadão

Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2022

Die 1985 gegründete Band »Biquíni Cavadão» entstand aus dem Zusammentreffen von Bruno Gouveia (Gesang), Miguel Flores da Cunha (Keyboards), Sheik (Bass) und Álvaro Birita (Schlagzeug), die sich damals noch im Studium befanden. Sie wurden von Carlos Beni, dem ehemaligen Schlagzeuger von »Kid Abelha», entdeckt und zählten auf die Hilfe von Herbert Vianna von »Paralamas do Sucesso» bei der Aufnahme ihres ersten Songs „Tédio“ (Langeweile), dessen Auftritt im »Rádio Fluminense FM» ihnen ihre erste Platte bei »Polygram» einbrachte.

Herbert Vianna schlug auch den Namen der Band vor, und es dauerte nicht lange, bis sie mit Carlos Coelho an der Gitarre das Line-up vervollständigten. Bereits im ersten Jahr gehörte „Tédio“ zu den besten Songs des Jahres 1985 und die Band gewann Preise als »Neuentdeckung».

Die erste LP brachte auch besondere Gäste: Celso Blues Boy und Renato Russo brachten »Cidades em Torrente» heraus, das mit Hits wie „Timidez“, „Múmias“ und „No Mundo da Lua“ zu einem der zehn besten Rockalben des Jahres 1986 gewählt wurde.

Als erste Band des berühmten »Pixinguinha-Projekts» tourte die Gruppe von Nord nach Süd durch Brasilien und komponierte dabei ihr neues Werk. »A Era da Incerteza» (Die Ära der Unsicherheit), das 1987 erschien – es verdiente sich die Aufmerksamkeit der Kritiker, während »Zé» (1989) eine Band vorstellte, die vor ihrem Publikum reifte und sie in sozialkritischen Texten, persönlichen Bekenntnissen und einer gewissen Entschuldigung an den einfachen Menschen, bloßstellte.

Die 90er Jahre

Biquíni“ war eine sehr junge Band in der nationalen Rockszene. Sie wurden im Alter von nur 18 Jahren berühmt, aber sie erzählten die gleichen Geschichten wie alle anderen. Diese Kraft der Synthese und die Fähigkeit, die Sprache des einfachen Bürgers zu sprechen, hat dann ihr viertes Album “Descivilização“ (Unzivilisation) hervorgebracht. „Zé Ninguém“ (Herr Niemand) wurde zu einem politisch heiklen Zeitpunkt im Lande ausgestrahlt. Der Refrain wurde schließlich von den Studenten, die ein “Impeachment“ des Präsidenten Collor forderten, auf der Straße intoniert.

Es wurden auch andere Lieder des Albums gespielt, wie „Impossível“ und „Cai Água, Cai Barraco“, aber es war „Vento Ventania“, wodurch die Band bekannt wurde. Der Song war 1992 der meistgespielte im Radio. Sie gewannen neue Auszeichnungen, und eine Einladung, im Januar des folgenden Jahres für die “Red Hot Chili Peppers“ den “Hollywood Rock“ zu eröffnen. Die Sendungen verbreiteten sich im ganzen Land.

Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere wechselten sie zu Sony und veröffentlichten ihr fünftes Album “Agora“ (Jetzt). Der Klassiker „Chove Chuva“, von Jorge Benjor, wurde von der Band in neuem Gewand präsentiert und war der Höhepunkt des Album Agora.

Ohne jemals mit ihren Präsentationen aufzuhören, hatten die Mitglieder zwischen 1994 und 1998 immer noch Zeit, in persönliche Projekte zu investieren – ein

Notenbuch auf den Markt zu bringen, in Aufnahmestudios zu investieren, in den Vereinigten Staaten aufzutreten, Platten von verschiedenen Künstlern – von Rock bis Klassik – zu produzieren und Pionierarbeit für das Internet zu leisten.

Mit der ersten E-Mail, mit der die Fans Kontakt aufnehmen können, der ersten offiziellen Website einer Band, schließen sie einen Vertrag mit UNISYS ab und veröffentlichen eine CD, die bereits 1998 auf die digitale Einbindung abzielt und ein Kit für den Zugang zum Großen Netz sowie einen interaktiven Track enthält. Der Name des Eintrags könnte kein anderer sein: biquini.com.br.

Das von BMG veröffentlichte „Janaína“ erwies sich bald als neuer Hit, gefolgt von „Sabor do Sol“. Die Compilations mit den größten Hits der Band erreichten ebenfalls hunderttausend Exemplare, und es gab Auftritte und Präsentationen in Portugal.

In die Technologie eingetaucht, nahmen sie das nächste Album mit Fotoübertragungen direkt aus dem Studio auf und legten außerdem ein Tagebuch des gesamten Prozesses bei – und das fast 5 Jahre bevor irgendjemand von Blog, Fotolog oder sozialen Netzwerken sprach. „Escuta Aqui“, das von Apple unterstützt wurde, brachte einen weiteren interaktiven Track – Hits wie „Quando Eu Te Encontrar“, „Você Existe, Eu Sei“ und den Titeltrack. In diesem Jahr haben sie tausend Auftritte absolviert, hatten aber einen Verlust zu beklagen: Sheik, der Bassist, verließ die Band Ende 2000.

Neue Wege, neues Jahrtausend

Auf ein Quartett reduziert, kehrten Biquíni 2001 zu “Universal“ zurück, nahmen an “Rock In Rio III“ teil und veröffentlichten ein Album mit Interpretationen von Hits ihrer Freunde und Zeitgenossen aus den 80er Jahren.

Die Versionen der Band für „Carta Aos Missionários“ und „Toda Forma de Poder“ von der Platte 80 gewannen auf der Bühne an Stärke, aber es war der Song „Múmias“, von Biquíni selbst, der vor allem in den Radios zurückkam. Der Song, der die Originalstimme von Renato Russo (vor fünf Jahren verstorben) in einem neuen Arrangement der Band für die Strophen „Wir warten auf das Leben, leben nur im Krieg“ brachte, eroberte die Radiosender im Sturm und zufällig zur gleichen Zeit der Anschläge auf die New Yorker Zwillingstürme, am 11. September 2001.

Mit einer anderen Besetzung auf der Bühne, darunter auch Bläser, wurde die Gruppe bei Auftritten im ganzen Land immer stärker. Eine neue Generation entdeckte “Biquíni Cavadão“, vor allem diejenigen, die die großen Festivals besuchten: Leute, die oft noch nicht einmal geboren waren, als die Band anfing, die aber die alten Lieder auswendig kannten (von Vätern, Onkeln oder älteren Cousins eingelullt).

Die neuen Songs „Dani“, „Quanto Tempo Demora Um Mês“ und „Vou Te Levar Comigo“ waren ebenfalls sehr beliebt. Das Ergebnis wurde in Fortaleza bei “Ceará Music“ aufgenommen und wurde 2005 zur ersten DVD der Gruppe, die damit ihr zwanzigjähriges Bestehen feierte und neben einer ausgedehnten Tournee durch das ganze Land und das Ausland die Gold- und Platinauszeichnung für ihre DVDs erhielt. Sie wurden zur obligatorischen Präsenz auf den wichtigsten Festivals und begannen 2007 einen neuen Zyklus, der nun unabhängig ist.

Unabhängigkeit und Selbstständigkeit

Sie nahmen gleich drei Alben auf: Die Compilations 1985/2007 vols. 1 & 2, das unveröffentlichte Album „Só Quem Sonha Acordado Vê O Sol Nascer“ und sammeln unaufhörlich Hits, wie den Track „Em Algum Lugar No Tempo“.

Im Jahr 2008 präsentierten sie sicham 20. September im “Circo Voador“, in Rio de Janeiro und nahmen für “Somlivre“ ihre zweite DVD auf. Der Erfolg des Albums „80“ von 2001, brachte ihnen die Einladung zu einem “Band 2“ ein, diesmal live. Mit Gästen, die auf eine digitale Leinwand projiziert wurden, machte Biquini eine Hommage an den brasilianischen Rock, an der mehrere Personen teilnahmen.

Der Rock der neuen Generation war mit “Tico Stª Cruz“ (Detonautas) und “Egypcio“ (Tihuana) vertreten, während Claudia Leitte und Hudson (Gitarrensolo) bewiesen, dass der Rock auch Künstler aus anderen Stilrichtungen wie “Axé“ und “Sertanejo“ beeinflusst.

Die Tournee zu dieser CD führte 2009 durch mehr als zwanzig Bundesstaaten, mit mehr als hundert Konzerten. Gleichzeitig erreichte die erste Live-DVD der Band, mit mehr als einhunderttausend verkauften Exemplaren, die Diamantmarke und hatte damit insgesamt mehr als eine Million Tonträger in ihrer Karriere erreicht.

Durch die Teilnahme an den wichtigsten Festivals des Jahres (Triângulo Music, Ceará Music, Piauí Pop, Fest Music Belém, Brasília Winter Festival, Salvador Summer Festival etc.) komponierte die Gruppe einen neuen Song „Acordar Pra Sempre Com Você“ in Zusammenarbeit mit Lucas Silveira von der Gruppe “Fresno“, der Ende 2009 veröffentlicht wurde. Sie beschlossen, Songs über das Internet zu veröffentlichen, anstatt ein neues Album aufzunehmen. So machten sie Aufnahmen und gewannen mit jedem neuen Song neue Fans. „Agora É Moda“, der Klassiker von Rita Lee, wurde für die Seifenoper “TiTiTi“ neu aufgenommen und der Swing „É Dia De Comemorar“ war das Highlight des Jahres 2011 in den Shows.

Es entstand die Idee, aus diesen und anderen Songs ein neues Album zu machen, dessen Aufnahmen im Juni begannen. Sie machten einen kurzen Abstecher nach Dänemark, mitten in einer anderen Tournee, und stellten die Platte Mitte 2012 fertig. “Ferris Wheel“ kam 2013 in drei Formaten auf den Markt: CD, Vinyl Picture Disc und auf dem innovativen NEO Pen-Drive, einem revolutionären Vorschlag für die Art des Musikhörens.

Im Januar unterschrieben sie bei “Warner“, und der Song „Entre Beijos e Mais Beijos“ war der Ausgangspunkt für eine weitere Tournee des Riesenrads von“ Biquini Cavadão“ durch das Land. Aber es war „Roda-Gigante“, der Titelsong, der der Gruppe eine Latin-Grammy-Nominierung in der Kategorie „Bester brasilianischer Song des Jahres 2013“ einbrachte, bei dem sie mit Künstlern wie Roberto Carlos, Gilberto Gil, Djavan und Caetano Veloso konkurrierten.

Konkurrierte Langlebigkeit

Von Kritikern und Publikum gleichermaßen als eine der besten CDs ihrer Karriere gefeiert, war es nun an der Zeit, eine Live-CD aufzunehmen und mit diesem neuen Werk das dreißigjährige Bestehen der Band zu feiern. Die Wahl fiel diesmal auf

Goiânia, eine Stadt im Herzen des Landes. Das Album auf CD, DVD und Blue Ray erschien Ende 2014 bei “Sony Music“ und bildete den Auftakt zu einer ausgedehnten Tournee, welche die Band „durch die vier Ecken der Welt“ führte, wie es im Song „Vento Ventania“ heißt. Genau aus diesem Grund erschien das Album unter dem Titel “Me Leve Sem Destino“ (Nimm mich mit ohne Ziel). Die unveröffentlichten Lieder „Livre“, „No Mesmo Lugar“ und die Neuauflage von „Zé Ninguém“ (25 Jahre nach seiner Entstehung immer noch sehr aktuell) repräsentierten dieses Werk in den Radiosendern des Landes.

Während der ausgedehnten Tournee begannen die vier Mitglieder, nach neuen Wegen für die nächsten Werke zu suchen. Dann kam die Idee, mit dem Produzenten “Liminha“ aufzunehmen, ein alter, noch nicht verwirklichter Traum. Das Ergebnis dieser neuen Arbeit, die ausschließlich aus unveröffentlichten Songs besteht, erschien Anfang 2017 unter dem Titel “As Voltas Que O Mundo Dá“ und präsentiert eine völlig erneuerte Biquini-Band. „A River Always Kisses The Sea“ kam im Januar heraus und wurde zu einem der meistgespielten Titel der Band im Pop-Rock-Segment. Die Tournee dauerte fast zwei Jahre. „Loose Through The Air“ war eine weitere herausragende Single. Ende 2018 veröffentlichte die Gruppe “Ilustre Guerreiro“, eine Hommage an das Werk von Herbert Vianna, aus der Gruppe “ Os Paralamas do Sucesso“.

Sie haben bereits eine neue Tournee begonnen und ein neues Live-Album im Teatro Bradesco, in São Paulo, in Zusammenarbeit mit “Music Box Brasil“ aufgenommen. Zu den Erfolgen der Band wurden acht Titel als Hommage an Herbert Vianna aufgenommen, die die Show zu einem Repertoire machen, das man von Anfang bis Ende mitsingen muss. Die Veröffentlichung von “Ilustre Guerreiro Ao Vivo“ war für April 2020 geplant, aber die Welt wurde nun von der Pandemie erfasst.

Eingesperrt, jeder in seinem eigenen Haus, beschlossen Bruno, Coelho, Miguel und Birita, das Album trotzdem zu veröffentlichen, um die Bilder von Live-Konzerten lebendig zu halten, anstatt ein eingesperrtes Leben führen zu müssen. Die Platte enthält u.a. drei Studioaufnahmen, welche die Hommage an den Paralamas-Komponisten erweitern. “Caleidoscópio“ erhielt einen Home-Clip mit Szenen, welche die Band in ihrer Intimität zeigen. Auch zwei Singles wurden veröffentlicht, noch im Jahr 2020. Die erste war eine neue Version von “Múmias“ und die zweite, “Todo O Amor Que Houver Nesta“.

“Vida“ (Leben) diente zur Begrüßung von Bruno Gouveias jüngstem Sohn Leonardo. Inmitten dieser vielen Teilnahmen entstand ein größeres Projekt: “Através dos Tempos“ (Durch die Zeiten), ein neues Autorenwerk, das die Band wieder mit dem Produzenten Paul Ralphes zusammenbringen sollte. Und die Veröffentlichungen geschahen nach und nach im Laufe des Jahres 2021. Zur Wiederaufnahme ihrer Live-Shows wird die Band neue Veröffentlichungen bringen, wie “Nothing is Forever“ und “Life“ – unter anderen Tracks.

Mehr als dreißig Jahre sind vergangen, und die 18-jährigen Jungen, mit denen diese Reise 1985 begann, springen immer noch in den Herzen von Bruno, Miguel, Alvaro und Coelho herum. Biquini Cavadão“ kommt definitiv nicht aus der Mode!

Diskographie Biquíni Cavadão

  • Através dos Tempos (2021)
  • Ilustre Guerreiro Ao Vivo (2020)
  • Ilustre Guerreiro (2018)
  • As Voltas Que o Mundo Dá (2017)
  • Biquini Cavadão – 80 Vol. 2 – Ao Vivo no Circo Voador (2008)
  • Só Quem Sonha Acordado Vê O Sol Nascer (2007)
  • Novo Millennium: Biquini Cavadão (2005)
  • Biquini Cavadão: ao Vivo (2005)
  • Os 4 Primeiros Álbuns em CD (2002)
  • Millennium: Biquini Cavadão (2002)
  • Biquini.com.br (1999)
© 2003-2022 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
Aus unserer Redaktion

Letzte News