Tretioscincus agilis

Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2021

Familie: Gymnophthalmidae
Deutsch: Glatter Tegu
Weiteres: Tagaktiv, heliotherm

Verbreitung
Im Osten Guyanas, inklusive Brasilien, Französisch Guyana, Surinam und im Süden des Amazonasstroms in Pará bis zum Osten des Rio Xingu.

Beschreibung
Kopf-Rumpflänge bis 62 mm (59 mm bei den Weibchen). Rücken- und Bauchschuppen glatt, brillant, sie bilden 16 längs verlaufender Reihen rund um den Körper. Rückenfärbung braun bis kupferfarben, mit einem lachsroten bis orangenen Streifen zwischen Rücken und Seiten, der zum Körperende hin in eine gelb-grüne Färbung übergeht.

Die Flanken sind schwarz. Der Schwanz ist brillant blau. Färbung der Bauchseite perlweiss oder grünlich, partiell schwarz gesprenkelt.

Ähnliche Arten
Mabuya nigropunctata hat ebenfalls glatte Schuppen, und deren Jungtiere können auch hellblaue Schwänze haben, aber Tretioscincus agilis ist die einzige Eidechsenart mit einem brilliant-blauen Schwanz im RFAD. Mabuya nigropunctata unterscheidet sich ausserdem von Tretioscincus agilis, weil sie viel mehr als nur zwei Schuppenreihen auf dem Rücken aufweist.

Naturgeschichte
Sie scheint heliotherm (von Sonnenwärme abhängig) zu sein, denn man entdeckt sie regelmässig in der Sonne. Man findet sie im Regenwald, in der Nähe gefallener Bäume, am Waldrändern, gelegentlich auch auf Lichtungen, gewöhnlich auf Stämmen von lebenden wie toten Bäumen (besonders jenen mit Vertiefungen) und Lianen, bis zu zwei Metern über dem Boden.

Eventuell auch auf der den Boden bedeckenden Blätterdecke. Es gibt keine Informationen hinsichtlich ihrer Reproduktion.

© 2003-2021 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
Aus unserer Redaktion

Letzte News