Baía dos Porcos

Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2012

(auf der Insel Fernando de Noronha, Bundesstaat Pernambuco)
praia_dos_porcosSämtliche Wunder, die man sich vom Archipel “Fernando de Noronha” erzählt, sind war! Die Zufahrt wird kontrolliert (nur 700 Personen dürfen jeweils auf der Hauptinsel übernachten, und es muss eine Tagesgebühr für den Aufenthalt entrichtet werden) – und das funktioniert als exzellentes Modell eines umweltfreundlichen Tourismus.

Alle Strände sind von einer Qualität, dass einem schier der Mund vor Staunen offensteht – zu beiden Seiten hin: dem Teil zum offenen Meer, der in Richtung Afrika zeigt, und dem inneren Teil in Richtung aufs brasilianische Festland. Hier versteckt sich die “Schweinebucht”: Es ist wahrscheinlich, dass Sie vor einem Tauchgang erst einmal nur bewegungslos dastehen auf dem kleinen Sandstreifen, um diese von steilen Felsen gerahmte Idylle in sich aufzunehmen.

Das geht eigentlich jedem Besucher so, denn der Blick auf die Natur-Pools voll bunter Fische (in ihnen ist Tauchen allerdings untersagt) und die Silhouetten der Insel “Dois Irmãos“ sind einfach unbeschreiblich eindrucksvoll.

So kommt man hin:
Per Flugzeug ab Recife (1 Stunde, 40 Minuten) oder von Natal (1 Stunde, 10 Minuten). Sie können aber auch auf einem Kreuzfahrtschiff zwischen Oktober bis Februar dorthin gelangen. Der Zugang zur “Baia dos Porcos” ist auf einem Pfad vorgesehen, der an der “Praia do Cacimba do Padre” beginnt (15 Minuten) oder an der “Baía do Sancho” (10 Minuten).

» wer noch mehr wissen will

© 2003-2021 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
Aus unserer Redaktion

Letzte News