Rio de Janeiro Westzone

Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2012

Als Westzone Rios bezeichnet man die westlich vom “Maciço da Tijuca“ (Granitquader) gelegenen Stadtteile. Sie besetzen mehr als die Hälfte des Stadtgebiets.

Stadtteile in alphabetischer Folge: Anil, Bangu, Barra da Tijuca, Barra de Guaratiba, Camorim, Campo Grande, Campo dos Afonsos, Cidade de Deus, Colônia, Cosmos, Curicica, Deodoro, Freguesia de Jacarepaguá, Gardênia Azul, Gericinó, Grumari, Guaratiba, Inhoaíba, Itanhangá, Jacarepaguá, Jardim Sulacap, Joá, Magalhães Bastos, Paciência, Padre Miguel, Pechincha, Pedra de Guaratiba, Praça Seca, Realengo, Recreio dos Bandeirantes, Santa Cruz, Santíssimo, Senador Camará, Senador Vasconcelos, Sepetiba, Tanque, Taquara, Vargem Grande, Vargem Pequena, Vila Militar, Vila Valqueire.

WestzoneDie Stadtteile der Westzone werden im Wesentlichen von zwei Berghängen geteilt: dem “Maciço da Pedra Branca“, der die Stadtteile Bangu, Campo Grande und Santa Cruz im Norden und dem Aciço da Tijuca“, mit den Stadtteilen Jacarepaguá, Freguesia, Taquara, Barra da Tijuca, Recreio dos Bandeirantes, Itanhangá, Vargem Grande, Vargem Pequena, Praça Seca, Realengo, zwischen Berg und Meer im Süden.

© 2003-2021 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
Aus unserer Redaktion · Bildquelle: Klaus D. Günther

Letzte News

Brief aus Amazonien…

…an die Präsidenten der neun Länder Amazoniens und alle führenden Politiker der Welt, die für die