Bachia panoplia

Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2021

Familie: Gymnophthalmidae
Deutsch: unbekannt
Weiteres: Tagaktiv?, nicht heliotherm

Verbreitung
Bis jetzt nur in Manaus und Umgebung bekannt, inklusive im Ducke-Reservat und im «Projeto de Dinâmica Biológica de Fragmentos Florestais», zirka 80 km nördlich von Manaus.

Beschreibung
Kopf-Rumpflänge bis 82 mm. Wurmartige Eidechse, mit extrem reduzierten Beinen, Körper und Schwanz zylindrisch und Augenlider mit transparenten Fenstern. Vier kleine Finger an jedem Bein. Körperschuppen in transversalen Reihen, sehen aus wie Ringe. Bauchschuppen hexagonal, länger als breit und gekielt. Färbung des Rückens braun, mit cremefarbenen Streifen auf Rücken und Seiten. Bauchoberfläche cremefarben.

Ähnliche Arten
Die einzige andere wurmartige Eidechse ist Bachia flavescens von der sie sich durch die Rückenschuppen unterscheidet. Sie präsentiert ausserdem besser entwickelte Beine mit vier kleinen Fingern, während Bachia flavescens nur einen bis drei Finger oder nur einen Knollen als Bein hat.

Naturgeschichte
Unterirdisch lebend, nicht heliotherm (nicht von Sonnenwärme abhängig). Kommt offensichtlich zwischen der welken Blätterdecke von höheren, gut durchfeuchteten Wäldern (wie der Campus der INPA in Manaus) vor, und in Tiefebenen in der Nähe von Wasserläufen. Über die Reproduktion dieser Spezies ist nichts bekannt.

Bachia panoplia
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.
© 2003-2021 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
Aus unserer Redaktion

Letzte News