Sportklettern

Zuletzt bearbeitet: 10. August 2021

Erstmals im Programm: 2020 in Tokio

Brasilianische Medaillengewinner:
Total Medaillen: Fehlanzeige
GLD: Fehlanzeige
SLV: Fehlanzeige
BRZ: Fehlanzeige

Kategorien im Sportklettern:
Kombiniert (Männer/Frauen)

OLYMPISCHE GESCHICHTE

Zwei Kletterer befestigen Sicherungsseile an sich und versuchen, eine 15 m hohe Wand mit einem Winkel von 95 Grad schneller zu erklimmen als ihr Gegner auf identischen Routen. Die Siegerzeiten bei den Männern liegen in der Regel zwischen fünf und sechs Sekunden, bei den Frauen sind es in der Regel sieben oder acht Sekunden. Ein Fehlstart führt zur sofortigen Disqualifikation.

Bouldern
Beim Bouldern erklettern die Athleten innerhalb von vier Minuten so viele feste Routen wie möglich an einer 4,5 m hohen Wand, die mit Sicherheitsmatten ausgestattet ist. Die Routen haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und dürfen im Vorfeld nicht geübt werden.

Wenn ein Kletterer den letzten Griff am oberen Ende einer Route mit beiden Händen ergreift, gilt die Route als geschafft. Die Kletterer klettern ohne Sicherungsseile an der Wand und können eine Route erneut versuchen, wenn sie beim ersten Versuch stürzen.

Die zum Bouldern genutzten Wände bieten eine Reihe von Herausforderungen, mit Überhängen und einigen Griffen, die so klein sind, dass sie nur mit den Fingerspitzen gehalten werden können. Die Kletterer müssen jeden Schritt sorgfältig planen und sich überlegen, welche Hand und welchen Fuß sie in den nächsten Griff setzen wollen, wobei sie stets das Zeitlimit im Auge behalten müssen. Die für den Erfolg erforderliche körperliche und geistige Geschicklichkeit ist außergewöhnlich.

Sportklettern – Foto: Rafael Bello/COB

Vorstieg
Beim Vorstieg versuchen die Athleten, innerhalb von sechs Minuten so hoch wie möglich an einer Wand von mehr als 15 m Höhe zu klettern. Die Kletterer verwenden Sicherungsseile und befestigen das Seil an Quickdraws (Ausrüstung, die das Seil während des Vorstiegs frei laufen lässt) entlang der Route.

Wenn ein Kletterer sein Seil an der obersten Expressschlinge befestigt, hat er die Kletterei beendet. Wenn ein Kletterer stürzt, wird die erreichte Höhe (Haltenummer) aufgezeichnet. Es gibt keine Wiederholungsklettereien.

Wenn zwei oder mehr Athleten die gleiche Höhe erreichen, wird derjenige zum Sieger erklärt, der am schnellsten die gleiche Höhe erreicht. Es handelt sich um eine anspruchsvolle Ganzkörperaktivität, bei der dynamische Klettertechniken von großer Bedeutung sind.

© 2003-2021 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
Aus unserer Redaktion

Letzte News

Brief aus Amazonien…

…an die Präsidenten der neun Länder Amazoniens und alle führenden Politiker der Welt, die für die