WM-Splitter: Fitte Spieler, Aufregung um Neymars Traum, Einschaltrekord

Fitte Fußballer
Noch gibt es Spekulationen, wer von Trainer Tite für das Spiel gegen Serbien am Donnerstag aufgestellt wird. Auf dem Trainingsplatz standen die vergangenen Tage alle 26. Auch Richarlison zeigte sich fit. Er hatte sich Mitte Oktober bei einer Partie seines Clubs Tottenham an der Wade verletzt.

Richarlison ist wieder fit – Foto: Lucas Figueiredo/CBF

Jetzt sagt er, er sei nicht 100 Prozent fit, er sei 200 Prozent fit. Auch bei Marquinhos scheint das Problem mit den Muskelschmerzen im Griff. Er trainiert bereits normal. Das Training geschieht indes mometan hinter verschlossenen Türen.

Aufregung um Neymar
Nein, dieses Mal hat Neymar nicht mit einer Verletzung für Aufregung gesorgt, sondern mit einem Post. Der zeigte eine Short mit einem Emoji, das auf den sechsten WM-Titel der Brasilianer hindeutet. Während die internationale Presse das als Arrogant und egoistisch bewertet hat, sehen die Seleção-Kollegen und die Brasilianer das gelassen.

Immerhin hoffen alle des südamerikanischen Landes auf den sechsten WM-Sieg. Ob der dieses Mal in Qatar kommen wird oder nicht, steht auf einem anderen Blatt. Kollege Richarlison drückte das bei einer Pressekonferenz so aus: “Wir sind lediglich Träumer. Wir Träumen von diesem sechsten Stern und werden alles versuchen, ob die anderen das wollen oder nicht.“

Auch ohne Seleção Einschaltrekord
Von wegen, in Brasilien wird nur ferngeschaut, wenn die eigene Seleção spielt. Das Eröffnungsspiel der Fußball-WM in Qatar hat in dem südamerikanischen Land für einen Quotenrekord gesorgt. Das Spiel Qatar gegen Ecuador hat in Brasilien eine Einschaltquote von 27,6 Punkten erreicht und damit sogar einheimische Meisterschaftsspiele überrundet, wie São Paulo gegen Corinthians, das nur 26,4 Punkte erreichte.

© 2003-2022 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
AutorIn: Gabriela Bergmaier Lopes

Letzte News