Frauenfußball-WM: Brasilianerinnen gewinnen Auftaktspiel und setzen Rekorde

Formiga-BrasilienIhr Auftaktspiel bei der Frauenfußball-Weltmeisterschaft in Kanada gegen Süd-Korea haben die Brasilianerinnen nicht nur gewonnen, sondern auch mit zwei Rekorden gekrönt. Star Marta hat dabei ihr 15. WM-Tor erzielt und sich damit an die Spitze der Torschützinnen gesetzt. Ihre Spuren in der WM-Geschichte hat auch Formiga hinterlassen, die als älteste Torschützin einen Rekord erzielt hat.

Noch vor dem Spiel am Dienstag (9.) im Olympiadstadium in Montreal hat Trainer Vadão (Oswaldo Alvarez) die gute Verteidigung der Asiatinnen gelobt und von einem “starken Gegner“ gesprochen. Leicht hatten es die Süd-Koreanerinnen den “canarinhos“ auch nicht gemacht. Nachdem die Brasilianerinnen gleich zu Beginn des Spiels zwei Torchancen vergeben hatten, sorgte Formiga in der 33. Minute für das erste WM-Tor der Südamerikanerinnen in Kanada. Die 37-Jährige gilt damit als älteste WM-Torschützin.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich Brasilien stark im Angriff. In der sechsten Minute wurde Formiga allerdings von Cho Sohyn im Strafraum gefoult. Den Elfmeter setzte Marta in ein Tor um und erhöhte den Vorsprung auf 2:0. Damit hat die brasilianische Nummer 10 ihr 15. WM-Tor geschossen und den bisherigen Rekord übertroffen. Den hatte sie mit 14 Toren gemeinsam mit der Deutschen Birgit Prinz inne.

Mit dem 2:0 Sieg gegen Südkorea nimmt Brasilien die Führung in der Gruppe E ein. Am Samstag (13.) werden sie nochmals im Olympiastadium in Montreal antreten. Ihre Gegner wird Spanien sein, das bei ihrem Auftaktspiel gegen Costa Rica lediglich ein 1:1 Unentschieden erzielt hat.

© 2003-2021 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
AutorIn: Gabriela Bergmaier Lopes · Bildquelle: Handout Video

Letzte News

Brief aus Amazonien…

…an die Präsidenten der neun Länder Amazoniens und alle führenden Politiker der Welt, die für die