Aus mit F1-Ruhestand Felipe Massas

Foto: Felipe Massa Facebook
Lang hat er nicht gedauert, der Ruhestand von Formel-1-Rennfahrer Felipe Massa. Nachdem er sich im Dezember verabschiedet hat, ist am Montag (17.) nun sein Wiedereinstieg bekannt gegeben worden. Antreten wird er jetzt für Williams, ganz so wie er es sich immer gewünscht hat.

Um seinen Entschluß zu unterstreichen hatte Felipe Massa gleich zweimal Abschied genommen. Der Große Preis von Interlagos im November in São Paulo sollte sein letztes F1-Rennen in Brasilien sein. Auch wenn er dabei vorzeitig ausschied, hatte er stehenden Applaus geerntet.

Sein letztes Rennen außerhalb Brasiliens sollte dann das in Abu Dhabi am 27. November sein. Wieder wurde er gefeiert und hat der 35-Jährige noch einmal wehmütig seinen Ausstieg erklärt.

Im Dezember hat es dann schon erste Gerüchte gegeben, dass es doch keinen Ruhestand geben wird. Jetzt haben sich diese bestätigt. Schuld ist aber nicht Massa, sondern Nico Rosberg. Durch dessen Ausstieg aus der F1 ist bei Williams eine Lücke entstanden.

Die will der Brasilianer füllen. Claire Williams hätte ihn angerufen und ihm das Angebot unterbreitet, so Massa, der in einem Interview darauf verwiesen hat, dass er die F1 ja nur mangels eines guten Teams verlassen hätte.

Williams selbst setzt auf die Erfahrung Felipe Massas, mit der ein Gegengewicht zum jungen Lance Stroll geschaffen werden soll. Der Kanadier ist im vergangenen Oktober gerade einmal 18 Jahre alt geworden.

Aus dem Rennen ist vorläufig hingegen Felipe Nasr. Er wurde durch den Deutschen Pascal Wehrlein ersetzt. Mit Felipe Massa ist jetzt aber immerhin noch ein Brasilianer in der Formel 1 vertreten.

© 2003-2021 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
AutorIn: Gabriela Bergmaier Lopes

Letzte News