Paralympics: Brasiliens Athleten sorgen für Weltrekorde und 100ste Goldmedaille

Die brasilianischen Athleten und Athletinnen haben in der ersten Woche der Paralympics in Tokio bereits Geschichte geschrieben. Am Montag (30.) hat der Leichtathlet Yeltsin Jacques für die hundertste Goldmedaille gesorgt, die Brasilianer bisher bei paralympischen Spielen erzielt haben.

Nebenbei hat der 29-Jährige beim 1.500 Meter-Sprint in der Klasse T11 (Sportler mit visuellen Beeinträchtigungen) noch einen Weltrekord erlaufen.

100ste Goldmedaille für Yeltsin Jacques – Foto: Wander Roberto/CPB

Yeltsin und sein sehender Part, Antônio Carlos dos Santos sind die 1.500 Meter in 3min57s60 gelaufen, so schnell, wie keiner vor ihnen. Dabei war es nicht das erste Mal, dass Yeltsin in Tokio auf das Siegerpodium gestiegen ist. Ebenso erreichte er den paralympischen Sieg beim 5.000 Meterlauf T11 und sorgte mit dem für die erste Goldmedaille Brasiliens in Tokio.

Schon einen Tag später gab es wieder Gold, das 101ste. Das erschwamm Maria Carolina Santiago beim 100 Meter-Freistil S12. Mit den bisher 14 erreichten Goldmedaillen in Tokio haben die brasilianischen Para-Athleten bereits das Ergebnis von Rio de Janeiro 2016 erreicht. Bis Sonntag (5.) werden jedoch noch weitere Siege erwartet.

Auch Maria Carolina Santiago ist bereits mehrfach auf das Siegerpodium gestiegen. Sie schaffte ebenso Gold beim 50 Meter Freistil, Bronze beim 100-Meter Rückenschwimmen und Silber beim Staffelschwimmen. Gabriel Bandeira hat in Tokio bereits vier Medaillen bei den Schwimmwettbewerben geholt.

Gold für Claudiney Batista dos Santos – Foto: Pedro Ramos/rededoesporte.gov.br

Wie Yeltsin hat auch Beth Gomes einen Weltrekord gebrochen. Die mit Multiple Sklerose bewegungsbeeinträchtigte 56-Jährige warf den Diskus 17,62 Meter weit und sicherte sich damit den Paralympic-Sieg und den Titel als älteste Athletin Brasiliens Gold erreicht zu haben.

Insgesamt haben die Sportler und Sportlerinnen Brasiliens bei den Paralympics 2020 bereits 14 Goldmedaillen, elf Silber und 17 Bronze erzielt. Mit ihren 42 Medaillen stehen sie beim Ländervergleich auf dem sechsten Platz. Auch das ist ein Novum für das südamerikanische Land.

© 2003-2021 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
AutorIn: Gabriela Bergmaier Lopes

Letzte News

Brief aus Amazonien…

…an die Präsidenten der neun Länder Amazoniens und alle führenden Politiker der Welt, die für die