Ausgestorben und vom Aussterben bedrohte brasilianische Vögel

Ein Buch mit Fotos und Informationen über brasilianische Vögel – 303 in Brasilien vorkommende Arten und Unterarten sind vom Aussterben bedroht; das Buch kann ab gestern dem 11. August erworben werden.

Wie viele brasilianische Vögel sind vom Aussterben bedroht?

Cover Ausgestorbene und bedrohte brasilianische Vögel – Foto: Screenshot

Obwohl das Land reich an Artenvielfalt ist, ist die Zahl der vom Aussterben bedrohten Tiere erschreckend. Von den 1.979 in Brasilien vorkommenden Arten sind 303 Arten und Unterarten bedroht und 13 gelten als ausgestorben oder sind einfach verschwunden.

Diese Bewertung, die sich auf Daten stützt, die in den Listen der “International Union for Conservation of Nature“ und ICMBio veröffentlicht wurden, diente als Referenz für die Erstellung des Buches „Extinct and Threatened Brazilian Birds“ (Ausgestorbene und bedrohte brasilianische Vögel), geschrieben von dem Umweltschützer Rodrigo Agostinho, mit Fotos von Cláudia Brasileiro und Illustrationen von Fabíola Campos.

Auf mehr als 300 Seiten finden sich 126 Fotos von bedrohten Vögeln und 13 Abbildungen von ausgestorbenen oder verschollenen Arten und Unterarten. Dazu kommen Informationen über die Biologie der Vögel und genaue Daten, die den Rückgang der Populationen dieser Arten erklären, sowie Leitlinien, die informieren, was zur Verbesserung des Erhaltungszustands getan werden muss.

Die Texte behandeln Themen wie die globale Krise der biologischen Vielfalt, Aussterbeprozesse, die globale Bedeutung der brasilianischen Vögel und eine Beschreibung der Bedrohungen in den verschiedenen brasilianischen Biomen.

Claudia Brasileiro – eine Vogelspezialistin – bewahrte in ihrer Sammlung Clips von vom Aussterben bedrohten Arten auf. „Dieses Buch wirkt wie eine Warnung, sowohl in Bezug auf die Vögel, die wir bereits verloren haben, aber vor allem für diejenigen, die noch zu retten sind. Wir hoffen, dass es ein wichtiges Instrument für die Erhaltung der brasilianischen Artenvielfalt und die Sensibilisierung der Bevölkerung sein wird“, betont sie.

Bevor die Fotografin überhaupt an die Produktion ihres Werks dachte, widmete sie sich jahrelang der Veröffentlichung ihrer Fotos. „Ich fotografiere seit 2011 Vögel und habe immer auf die gefährdeten Vögel geachtet. Als ich einen Bericht über den Hyazinth-Ara machte, beschloss ich, dass es notwendig war, diese und andere Arten zu verfolgen.

Nach dieser Aufzeichnung begann ich, nach den bunten Arten zu suchen, die wir als Flaggenarten bezeichnen, wie z. B. den kleinen Soldaten der Araripe, den Specht und den brasilianischen Zwergsäger. Seitdem habe ich mehrere Reisen durch ganz Brasilien unternommen, um die bedrohten Arten zu erfassen“, sagt sie.

Das Buch kann online, direkt bei den Autoren, oder über den “Verlag Canal 6°“, ab Donnerstag, den 11.08. erworben werden. Am Mittwoch (10.) wurde das Werk bei einer öffentlichen Veranstaltung in São Paulo (SP), im Stadtteil Pinheiros, offiziell vorgestellt.

© 2003-2022 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
Aus unserer Redaktion

Letzte News