Afrikanisches Gespenst: Seleção erreicht mit 10 Spielern nur ein Unentschieden gegen Elfenbeinküste

Mit großen Schwierigkeiten gegen die Mannschaft der Elfenbeinküste hat Brasilien bei seinem zweiten Gruppenspiel lediglich ein torloses Unentschieden erreicht. Gespielt hat die Seleção nach einem Platzverweis in der 13. Minute allerdings mit nur zehn Fußballern.

Brasilien vs Elfenbeinkueste – Foto: Lucas Figueiredo/CBF

Nach einem Foul zu Beginn der ersten Halbzeit erhielt Douglas Luiz zunächst die Gelbe Karte. Nach dem Einsatz des Video-Schiedsrichters gab es dann aber Rot für Douglas Luiz. Von den Brasilianern wurde die Entscheidung als Übertrieben eingestuft.

Aber schon vor dem Platzverweis hat Brasilien nicht überzeugt und Schwierigkeiten gehabt, Spielzüge auszuführen. Nur drei Torchancen schafften die Brasilianer in der ersten Halbzeit. Der Ball ging indes nicht ins Netz.

In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Brasilianer offensiver und weniger nervös. Immer wieder bauten sie Torchancen auf. Die endeten allerdings alle erfolglos. Das blieb auch so bis zum Abpfiff.

Die Brasilianer sind dennoch zufrieden. Immerhin haben sie bisher kein Spiel verloren. Was bleibt ist das Gefühl des afrikanischen Gespenstes. Die Mannschaften der afrikanischen Länder haben die Canarinhos schon mehrmals in Bedrängnis gebracht.

Dreizehn Mal ist die Seleção nun gegen Mannschaften des afrikanischen Kontinents angetreten. Gewonnen hat der Olympiasieger von 2016 gegen sie lediglich sechs Mal. Die Niederlagen gegen Nigeria (1996) und Kamerun (2000) hatten für die Brasilianer zudem zum vorzeitigen Ausscheiden geführt.

Auch beim Auftaktspiel der Olympiade Rio 2016 war das Gespenst zugegen. Gegen Südafrika erreichte die Seleção damals ebenso nur ein Unentschieden.

Mit seinem 4:2 gegen Deutschland hat Brasilien bisher vier Punkte bei den Gruppenspielen erreicht. Das Zittern um ein Weiterkommen geht allerdings weiter. Ihr nächstes Spiel ist am Dienstag. Dann werden sie gegen Saudi Arabien antreten.

© 2003-2021 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
AutorIn: Gabriela Bergmaier Lopes

Letzte News

Brief aus Amazonien…

…an die Präsidenten der neun Länder Amazoniens und alle führenden Politiker der Welt, die für die