Medaillen-Sonntag für Brasilien: 23-Jähriger holt Bronze im Judo

Eigentlich galt Daniel Cargnin nicht als Favorit beim Judo in Tokio. Er hat allerdings Erwartungen und Prognosen einfach in den Schatten gestellt und am Sonntag (25.) im Tempel der Kampfküste Nippon Budokan Bronze errungen.

Bronze Medaille im Judo Daniel Cargnin – Foto: Breno Barros/rededoesporte.gov.br

Erst im Mai durchmachte Daniel Cargnin eine Covid-19-Infektion. Auf die Teilnahme der Judo-Weltmeisterschaften in Budapest musste er deshalb verzichten. Bei den Sommerspielen in Tokio hat der Weltranglisten 15ste nun aber starke Leistungen gezeigt.

Im Viertelfinale der Kategorie 66 Kilogramm bezwang der 23-Jährige den Weltranglistenersten, den Italiener Manuel Lombardo und erkämpfte sich letztlich Bronze

Mit der Bronze von Daniel Cargnin vereinen die brasilianischen Judokas nun insgesamt 23 Olympia-Medaillen, viermal Gold, dreimal Silber und 16 mal Bronze. Seit 1984 ist keine Olympiade vergangen, bei der die Judokas aus Brasilien nicht auf das Siegerpodium gestiegen sind.

Für Brasilien ist der Sonntag mit dem Können von Daniel Cargnin bereits zum Medaillen-Sonntag geworden. Kurz vor der Judo-Bronze hatte Kelvin Hoefler im Skate Street bereits Silber und damit die erste Medaille für Brasilien in Tokio geholt.

© 2003-2021 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
AutorIn: Gabriela Bergmaier Lopes

Letzte News

Brief aus Amazonien…

…an die Präsidenten der neun Länder Amazoniens und alle führenden Politiker der Welt, die für die