Zweite Medaille im Judo: Mayra Aguiar holt Bronze

Mayra Aguiar hat sich im Judo Bronze geholt. Nach London-2012 und Rio-2016 hat die 29-jährige Brasilianerin nun auch in Tokio den dritten Platz errungen. Sie ist damit die erste Frau Brasiliens, die in Einzelwettbewerben gleich drei olympische Medaillen geschafft hat.

Bronzemedaille für Mayra Aguiar – Foto: Julio Cesar Guimaraes/COB

Leicht hatte sie es allerdings nicht. Nachdem sie zunächst in nur 40 Sekunden ihre Gegnerin aus Israel besiegt hatte, musste sie im Viertelfinale gegen die deutsche Judoka Anna-Maria Wagner in der Verlängerung eine Niederlage einstecken. Aber Mayra behielt die Nerven und schaffte letztlich doch noch die ersehnte Medaille.

Das ist die zweite Medaille, die von den brasilianischen Judoka in den vergangenen Tagen in Tokio erzielt worden ist. Vor ihr ist Rafael Cargnin im Nippon Budokan schon auf das Podium gestiegen. Auch er holte Bronze.

Die Judoka Brasiliens sind bei den olympischen Spielen von Anfang an stark vertreten und immer wieder unter den Weltbesten. Werden die Ergebnisse aller olympischer Spiele zusammengezählt, vereinen die brasilianischen Judo-Sportler nun 23 Medaillen.

In Tokio sind insgesamt 13 Judoka aus dem südamerikanischen Land dabei. Zwei haben Medaillen erzielt und zwei sind noch im Rennen um eins der Edelmetalle.

© 2003-2021 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
AutorIn: Gabriela Bergmaier Lopes

Letzte News

Brief aus Amazonien…

…an die Präsidenten der neun Länder Amazoniens und alle führenden Politiker der Welt, die für die