Accor feiert erste Green Key Zertifizierung in Brasilien

Laut Angaben von Accor, einem international tätigen französischen Unternehmen im Bereich Hotel- und Gastgewerbe mit Sitz in Issy-les-Moulineaux, sind sieben Hotels in Brasilien mit dem sozio-ökologischen Zertifikat “Green Key” ausgezeichnet worden. Die Häuser sind die ersten im Land, die das Label erhalten haben. Die Liste umfasst das Ibis Maringá in Paraná, das Ibis Budget Porto Alegre in Rio Grande do Sul, das Ibis Styles Barra Funda, das Pullman Vila Olímpia, das Grand Mercure Vila Olímpia, das Ibis Budget Paraíso und das Pullman Guarulhos Airport, beide in São Paulo.

Symbol-Hotelanlage – Foto: Adam auf Pixabay

Zu Beginn dieses Jahres gab Accor seine Partnerschaft mit den globalen Verbänden Green Key und Green Globe bekannt, deren Standards beide vom Global Sustainable Tourism Council (GSTC) anerkannt sind. Diese Zertifizierungsprogramme bewerten Unternehmen anhand der vier Säulen der Nachhaltigkeit: nachhaltiges Management, Umweltauswirkungen, kulturelle Auswirkungen und sozioökonomische Auswirkungen, was durch unabhängige Prüfungen der Hotelpraktiken durch Dritte bestätigt wird.

Mit mehr als 4.400 zertifizierten Betrieben in 60 Ländern ist Green Key das führende Gütesiegel für Umweltverantwortung und nachhaltige Betriebsführung in der Tourismus- und Hotelbranche. In Brasilien wird das Programm durch das Instituto Ambientes em Rede (IAR) koordiniert. Der Zertifizierungsprozess sieht eine Vielzahl von Kriterien vor, die in 13 Hauptthemen unterteilt sind, die Aspekte des Umweltmanagements, der Energieeinsparung, des Abfallmanagements, der Wassereinsparung und andere nachhaltige Praktiken betreffen.

Die Erlangung der ersten Green Key-Zertifizierung in Brasilien ist eine Anerkennung des Engagements von Accor und seinen Hotels für umweltbewusste Praktiken, effizientes Ressourcenmanagement und soziale Verantwortung. Mit der Zertifizierung erscheinen die Häuser auf der Karte der weltweit zertifizierten Hotels in den ‘Green Key Sites’ und werden in der Folge auch auf den anderen Websites der mit dem Green Key-Programm verbundenen OTAs erscheinen.

Antonietta Varlese, SVP of Sustainability and Communications Accor Americas – Premium, Midscale & Economy Division, kommentiert die Fortschritte der Accor-Gruppe in ihrem Engagement für eine nachhaltige Transformation. “Accor engagiert sich seit vielen Jahren für eine nachhaltige Entwicklung. Im Jahr 2020 haben wir uns verpflichtet, bis zum Jahr 2050 weltweit keine Kohlenstoffemissionen zu verursachen und unsere absoluten Emissionen bis 2030 um 46 Prozent zu reduzieren. Indem wir die Nachhaltigkeitszertifizierung unserer Hotels fördern, garantieren wir Investoren, Kunden und anderen Stakeholdern die Transparenz und Verlässlichkeit unseres Handelns, reduzieren Risiken und steigern die Leistung unserer Hotels.”

Leana Bernardi, die nationale Koordinatorin von Green Key, kommentiert den großen Erfolg des Programms. “Wir sind fest davon überzeugt, dass die Bemühungen um eine Verringerung des ökologischen Fußabdrucks der Hotelbranche eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung der natürlichen Schönheit unseres Landes spielen. Wir haben festgestellt, dass das Interesse der Touristen, der Manager von Fremdenverkehrseinrichtungen und der Behörden in dieser Richtung wächst”.

Finn Bolding Thomsen, Internationaler Direktor von Green Key, fügte hinzu: “Ich freue mich sehr über die ersten Green Key-zertifizierten Hotels in Brasilien, die als Modell für andere Hotels im Land und in der Region Amerika dienen, die sich dem Programm anschließen wollen.”

© 2003-2024 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
Aus unserer Redaktion

Letzte News