Fans feiern im Wasser stehend Sieg der Seleção gegen Schweizer Nati und vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale

Der vorzeitige Einzug ins Achtelfinale ist geschafft. Mit einem 1:0 gegen die Schweizer Nationalmannschaft beim WM-Spiel am Montag in Doha hat die Seleção in ihrer Gruppe G die Führung ausgebaut. Allerdings haben die Fans dramatische Minuten durchlebt, mit einer Seleção, die zunächst eher verloren wirkte und einer starken Schweizer Nati.

Brasilien-Schweiz – Foto: Lucas Figueiredo/CBF

Zweimal sind sich Brasilianer und Schweizer in der Vergangenheit bei einer Fußball-WM bereits gegenüber gestanden. Beide Male gab es ein Unentschieden, 1950 in São Paulo (2:2) und 2018 in Rußland (1:1). In Doha sah es nun beinahe so aus, als würde sich das Unentschieden-Gespenst wieder einmal durchsetzen. Vertrieben wurde das Gespenst erst in der 83sten Minute mit einem Tor von Casemiro.

Immer wieder sorgte die Schweizer Elf für Schreckminuten, was den brasilianischen Kommentatoren wiederholt ein anerkennendes „Olha a Suíça” (übersetzt etwa: Schau dir die Schweiz an) entlockte. Während Brasiliens Trainer Tite am Spielrand immer nervöser wurde, schaffte es der 22-jährige Vinícius Júnior, den Ball im Netz zu versenken. Das Tor wurde allerdings wegen Abseits annulliert.

Auch die von Tite vorgenommenen Auswechslungen brachten zunächst nicht den gewünschten Erfolg. Die Canarinhos präsentierten sich in der zweiten Halbzeit zwar aktiver. Mit Lücken in der Offensive schafften sie es aber nicht, das Netz der Schweizer zum Schwingen zu bringen. Einige Chancen wurden vergeben, nicht genutzt. Dann sorgte Casemiro in der 83sten Minute doch noch für die Erlösung und die Seleção schien endlich ihren Rhythmus gefunden zu haben.

Noch vor dem Spielabpfiff zog sich der Jubel der brasilianischen Fans über den Sieg der Seleção und den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale durch Brasilien. In Olinda tanzten zu Frevo-Rhythmen die gigantischen Karnevalspuppen von Neymar, Richarlison und Co. in der feiernden Menschenmenge auf den Straßen der Stadt.

In Rio de Janeiro hat selbst ein plötzlich einsetzender Starkregen, der zu Überschwemmungen führte, die Fans nicht davon abgehalten, das Spiel gemeinsam zu verfolgen. Videos zeigen die Fans auf im Wasser stehenden Stühlen sitzend, ihre Seleção anfeuern.

Beim Fifa-Fan-Festival an der Copacabana spannten die im Regen stehenden Fans einfach Plastikfolien über ihre Köpfe. In vielen Städten Brasiliens wurde die Tite-Elf aber bei Sonnenschein gebührend gefeiert.

Jetzt fehlt noch das letzte Gruppenspiel der Seleção. Das findet am 2. Dezember statt. Dann werden die Brasilianer gegen Kamerun antreten.

MATCHDATEN:
BRASILIEN 1 x 0 SCHWEIZ
Alisson, Éder Militão, Marquinhos, Thiago Silva, Alex Sandro (Alex Telles), Casemiro, Fred (Bruno Guimaraes), Lucas Paquetá (Rodrygo), Raphinha (Antony), Richarlison (Gabriel Jesus), Vini Jr. Sommer, Widmer (Frei), Akanji, Elvedi, Ricardo Rodríguez, Freuler, Sow (Äbischer), Rieder (Steffen), Xhaka, Vargas (Edimilson Fernandes), Embolo (Seferovic)
Trainer: Tite Trainer: Murat Yakin
Tore: 1:0 Casemiro (82.Minute)
Gelbe Karten: Fred (Brasilien), Rieder Schweiz
Rote Karten: keine
© 2003-2023 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
AutorIn: Gabriela Bergmaier Lopes

Letzte News