Tucanuçu

Ordnung: PICIFORMES
Familie: Ramphastidae
Spezies: Ramphastos toco
Deutsch: Riesentukan
Englisch: Toco Toucan

_DSC8354
Toco Toucan (Ramphastos toco), 1596–1610 by Anselmus Boëtius de Boodt. Original from the Rijksmuseum. Digitally enhanced by rawpixel.
Reuzentoekan, Artis
tucanuçu (Ramphastos toco)
Toco Toucan (Ramphastos toco) in the Parker Aviary at the San Diego Zoo (10-11-2020)
Toco Toucan (Ramphastos toco)
Beak of Toco Toucan, Bec de Toucan toco
2017-12-04_16-12-52_Nikon_JH
2017-12-04_16-11-29_Pentax_JH
2017-12-04_16-11-04_Pentax_JH
2017-12-04_16-10-48_Pentax_JH
2017-12-04_16-10-03_Pentax_JH
2017-12-04_16-08-29_Pentax_JH
Toco Toucan (Ramphastos toco) in the Parker Aviary at the San Diego Zoo (6-18-2020)
Toco Toucans
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.

Körperlänge:56 cm, Gewicht: 540 g. Dies ist der grösste aller Tukane und der einzige seiner Familie, der offene Areale als Lebensraum bevorzugt. Fast in ganz Brasilien verbreitet, kommt er aber in Amazonien nur in den nicht bewaldeten Arealen vor. Ausserhalb Brasiliens trifft man ihn auch von Bolivien bis Paraguay und Argentinien.

Sie müssen das -> Video Flash-Objekt <- downloaden, da es von Browsern nicht mehr unterstützt wird.

Er ist häufig in Galeriewäldern, “Cerrados” und Savannen mit vereinzeltem Baumbestand. Nistet in hohlen Stämmen von Buriti-Palmen, legt 2 bis 4 kleine, weisse Eier.

Man kennt ihn auch unter den Namen “Tucano-boi (in Rio Grande do Sul), Tucano-toco” und “Tucano-pacova”.

Vogelruf:

Sie müssen das -> Audio Flash-Objekt <- downloaden, da es von Browsern nicht mehr unterstützt wird.

Video Copyright: “SECS” Aves do Pantanal

© 2003-2021 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
Aus unserer Redaktion

Letzte News