Brasilianer hören vier Stunden mehr Musik als der weltweite Durchschnitt

Die brasilianische Bevölkerung hat im Jahr 2023 rund 25 Stunden pro Woche Musik gehört. Diese Information stammt von der “International Federation of the Phonographic Industry” (IFPI), die am Montag (11.) die Umfrage veröffentlichte, die in 26 Ländern mit 43.000 Personen zwischen den Monaten August und Oktober durchgeführt wurde.

Brasilianer haben 2023 rund 25 Stunden pro Woche Musik gehoert – Foto: Anne auf Pixabay

Der Bericht, der als die größte phonografische Umfrage der Welt gilt, gibt an, dass der weltweite Durchschnitt im Jahr 2023 bei 20,7 Stunden liegt und damit den Index von 2022 übertrifft, der nach Angaben der IFPI 20,1 Stunden betrug.

Im größten Land Südamerikas wurde in diesem Jahr durchschnittlich 24,9 Stunden pro Woche Musik gehört. Die brasilianischen Hörer übertrafen die Bevölkerung Argentiniens (24,7), Spaniens (21,6) und Italiens (20,9). Der Bericht gibt auch an, dass die meistgehörten Musikgenres der Welt Pop (1.), Rock (2.) und Hip-Hop/Rap (3.) sind.

In Brasilien ist der Sertanejo die meistgehörte Musikrichtung. Der brasilianische Funk gehört zu den 700 Musikrichtungen, die weltweit gehört werden. Eines der Themen der Umfrage ist der Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) in der Musik. 74 % der Befragten sind der Meinung, dass künstliche Intelligenz nicht zum Klonen oder Nachahmen von Künstlern ohne Genehmigung verwendet werden sollte.

Die IFPI-Umfrage zeigt auch, dass 78 Prozent der Weltbevölkerung sagen, dass Musik ihnen hilft, sich zu entspannen und mit Stress umzugehen, und 71 Prozent sagen, dass sie wichtig für ihre geistige Gesundheit ist. 83 % der Brasilianer bestätigen die Vorteile des künstlerischen Formats für den Geist. Außerdem wird das Format beschrieben, in dem die Menschen Musik hören.

32 Prozent der Befragten gaben an, dass sie über Audio-Streaming (wie die Plattformen Spotify, Apple Music und Melon) Musik hören. Andererseits geben 31 Prozent der Befragten an, Musik in Videoformaten zu genießen – entweder im “langen Format”, wie bei Youtube, oder im “kurzen Format”, wie bei TikTok.

Weitere 17 Prozent geben an, Musik im Radio zu hören, z. B. in Form von Live-Übertragungen und Online-Radiosendern. 9 Prozent der Weltbevölkerung hören Musik auf CDs, DVDs und Vinyls, 7 Prozent auf anderen Wiedergabeformen und 4 Prozent auf Live-Auftritten, wozu auch Online-Übertragungen gehören.

© 2003-2024 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
Aus unserer Redaktion

Letzte News