Ararajuba

Ordnung: PSITTACIFORMES
Familie: Psittacidae
Wissenschaftlich: Guaruba guarouba
Deutsch: Goldsittich
Englisch: Golden Conure, Golden Parakeet

Golden parakeet
Golden conure
Golden conure
Queen of Bavaria's Conure
Alf 0035 - 0185
Alf 0035 - 0176
Alf 0035 - 0179
Alf 0035 - 0184
Alf 0035 - 0175
Alf 0035 - 0182
Alf 0035 - 0177
Alf 0035 - 0181
Alf 0035 - 0180
ATU_7733_Ararajuba_LR
Guaruba guarouba  (Juvenile)
Diese Fotos stammen aus der Flickr Foto-Community und werden gemäß der Flickr-RSS API abgebildet.

Körperlänge: 34 cm. Vorkommen exklusiv in Brasilien, von Maranhão bis zum Westen von Pará (wo er vom Aussterben bedroht ist) und, örtlich, auch in Rondônia.

Bewohnt die Baumkronen hoher Regenwälder.

Ernährt sich vorzugsweise von den Früchten der Açaí-Palme. Sehr gesellig, auch in der Fortpflanzungszeit – lebt in Gruppen von 4 bis 10 Exemplaren.

Nistet in Baumhöhlen, zieht pro Nest 9 Junge gross (in der Natur) und eine geringere Zahl in der Gefangenschaft.

Ende des 16. Jahrhunderts wurde der Vogel von Fernão Cardin, in Bahia, als kommerziell besonders wertvoll beschrieben, nämlich im Wert von zwei Sklaven.

Der „Ararajuba“ präsentiert die Farben der brasilianischen Fahne (gelb mit grünen Flügelspitzen), deshalb wird er als die beste Alternative für die Wahl des „Ave Nacional“ (Nationalvogel) angesehen.

Bekannt auch unter den Namen „Guaruba, Guarajuba und Tanajuba“. Guaruba kommt aus der Tupi-Sprache: guará = Vogel, yuba = gelb.

© 2003-2022 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.
Aus unserer Redaktion

Letzte News