Indigene Designer fassen Fuß in der Mode

Inspiriert durch die Verbundenheit mit ihren Territorien und Vorfahren, gehen indigene Designer dem traditionellen Markt gegen den Strich und schaffen einen neuen Trend, indem sie ihre Kleidungsstücke nach der Tradition ihrer Vorfahren herstellen – mit traditionellen Grafiken, Pflanzenfasern und verschiedenen Samen aus dem Wald. In einem provisorischen Raum im “Parque...

weiterlesen »

Brasilianischer Kongress überstimmt Lulas Veto gegen PL2903, Survivals Reaktion

Der brasilianische Kongress hat ein neues Gesetz mit einer Reihe stark indigenenfeindlicher Maßnahmen durchgesetzt. Er überstimmte damit die meisten der von Präsident Lula zuvor eingelegten Vetos gegen die extremeren Elemente des Gesetzes. Die nun verabschiedeten Maßnahmen stellen laut Survival International den schwersten und bösartigsten Angriff auf die Rechte indigener Völker...

weiterlesen »

Emilli Marolix: Eine indigene Journalistin in Brasilien

Die 21-jährige Tikuna-Indigene Emilli Marolix hat an der Bundesuniversität von Amazonas (UFAM) “Campus Parintins” Geschichte geschrieben. Sie ist die erste indigene Journalistin, die ihren Abschluss an dieser Institution in der Gemeinde gemacht hat. Emilli verteidigte am Institut für Sozialwissenschaften, Bildung und Tierzucht (ICSEZ/Parintins) ihre Abschlussarbeit (TCC) “Magüta”, die die Auswirkungen...

weiterlesen »

Moment des Zuhörens auf Mutter Erde

Wenn die Menschen es zulassen, erzeuge ich gesunde Nahrung, reines Wasser und Luft; ich begünstige ausgeglichene Jahreszeiten, gerechte Beziehungen zwischen allen Wesen und die notwendigen Bedingungen für globale Gesundheit. Im Konflikt mit so vielen Missständen komme ich zu dem Schluss, dass die menschliche Spezies eher behindert als zur Solidarität beiträgt....

weiterlesen »

Brasilien: Erste indigene Universität auf indigenem Gebiet

In Anwesenheit von Gouverneur Carlos Brandão und der Ministerin für indigene Völker, Sônia Guajajara, wurde am vergangenen Mittwoch (11.) der Grundstein für die Erweiterung des Wissenszentrums Tenetehar Tukàn in der Gemeinde Amarante do Maranhão gelegt. Dieser Akt ist der erste Schritt auf dem Weg zu einer Universität in einem indigenen...

weiterlesen »

Zehn Jahre später: Unkontaktiertes Volk in Gefahr, weil der Schutz ihres Landes stagniert

Vor zehn Jahren veröffentlichten die brasilianischen Behörden außergewöhnliches Filmmaterial, das die Existenz eines unkontaktierten Volkes im Amazonasgebiet belegt. Dennoch ist ihr Land immer noch nicht vollständig geschützt – Holzfällende und Landräuber*innen bedrohen ihr Gebiet. Im Jahr 2013 veröffentlichte FUNAI, die brasilianische Behörde für indigene Angelegenheiten, ein Video, das Mitarbeitende bei...

weiterlesen »

Brasilien: Indigene Völker melden Rechtsverletzungen

Am (29.09.) haben die brasilianischen Ureinwohner am Sitz der Vereinten Nationen (UN) in Genf (Schweiz) die Verletzung ihrer Rechte durch die Verabschiedung des Vorläufigen Rahmengesetzes im Nationalkongress angeprangert. Die Erklärung wurde während der 54. Sitzung des Menschenrechtsrates der internationalen Organisation verlesen. Die Sitzung wurde am 12. September eröffnet und dauert...

weiterlesen »

Studie zeigt Anstieg der Selbstmordrate unter jungen indigenen Brasilianern

Forscher der brasilianischen Forschungsstiftung “Fiocruz“ und der Harvard-Universität haben die erste Studie über Selbstmord unter indigenen und nicht-indigenen Menschen in Brasilien durchgeführt. Die Studie untersuchte die Raten von 2000 bis 2020 und zeigte ein unverhältnismäßig höheres Risiko unter Indigenen, insbesondere im Alter zwischen 10 und 24 Jahren. Die Regionen Norden...

weiterlesen »

Brasilien: „Ein großer, historischer Sieg“ für indigene Völker – Oberster Gerichtshof lehnt Stichtag-Trick ab

Die Gegner indigener Rechte in Brasilien haben eine große Niederlage erlitten, nachdem der Oberste Gerichtshof eine Rechtsinterpretation abgelehnt hat, die Hunderte von indigenen Territorien bedroht hätte. Der Vorschlag wurde von der mächtigen Agrarindustrie des Landes vorangetrieben und zielte darauf ab, den Diebstahl riesiger Gebiete von indigenem Land zu ermöglichen. Der...

weiterlesen »

Von Yanomami produzierte Kurzfilme werden in Venedig gezeigt

Drei von indigenen Yanomami produzierte Kurzfilme werden auf den 80. Filmfestspielen von Venedig in Italien gezeigt, die vom 30. August bis 09. September stattfinden. Die Kurzfilme werden am 04. September bei der Veranstaltung Olhos da Floresta gezeigt. Der Tag wird dem indigenen Kino der Yanomami gewidmet sein und den ersten...

weiterlesen »

Für mich bedeutet Klimawandel die Rache der Erde

Als großer politischer Führer der Yanomami, die seit Jahrtausenden den Amazonas-Regenwald zwischen Brasilien und Venezuela bewohnen, ist Davi eine Referenz für die indigenen Völker des Planeten. In seiner Geschichte des Kampfes gegen die Eindringlinge in sein Land gibt es keinen Hinweis darauf, dass er jemals korrumpiert wurde. Weder aus materiellem...

weiterlesen »

1,7 Millionen indigene Menschen leben in Brasilien

Dies entspricht 0,83 % der Gesamtbevölkerung Brasiliens und geht aus neuesten Daten der Volkszählung 2022 hervor, die das brasilianische Institut für Geographie und Statistik (IBGE) am Montag (07.08.2023) veröffentlicht hat. Das IBGE hat 1991 damit begonnen, indigene Völker zu kartieren, und zwar auf der Grundlage von Selbstauskünften bei der Frage...

weiterlesen »

Repräsentantenhaus empfängt Protest der Indigenen

Das Repräsentantenhaus billigte am letzten Dienstag (30.) mit 283 zu 155 Stimmen das Projekt des Gesetzes 490/2007, das die Demarkation indigener Territorien in Brasilien für ungültig erklären könnte und als einen schweren Rückschlag für die indigenen Völker darstellt. Die Verabschiedung erfolgte inmitten von Protesten indigener Völker in allen Regionen des...

weiterlesen »
© 2003-2024 BrasilienPortal by sabiá brasilinfo
Reproduktion der Inhalte strengstens untersagt.